XWindow für OS X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Max.Renn, 29. November 2002.

  1. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    Hi,

    ich hab verschiedene Seiten (wie z.B. XDarwin) gefunden, wo man vollständige Installtionen für XWindow kaufen kann. Meine Fragen:

    1. Wie und wo kann ich an die benötigte Software kommen, ohne so eine CD zu kaufen (ist doch alles OpenSource, oder?)

    2. Sind Komplikationen bekannt, wenn ich das über das OS X drüber installiere? Sollte ich vielleicht ne extra Linux-Inatallation anlegen (wohl kaum?!?). Welche XWindow-Systeme haben sich bewährt?

    Max
     
  2. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Bei Apple.de kann man Xfree saugen (umsonst!). Mit Hilfe des Installers hat man dann eine relativ unproblematische Installationsroutine.
     
  3. benjii

    benjii New Member

  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    XWindows kannst Du problemlos installieren.Auch die Instalation von OpenSourceprogrammen,so sie den angepasst sind,funzen.

    Es ist aber kein Linux.
     
  5. MacELCH

    MacELCH New Member

    XDarwin kannst Du auch saugen, sind etwa 60 MB wenn ich mich recht entsinne und kostet auch nichts. Die verkauften XDarwin CD enthalten nur noch zusätzliche Packete, es sind soweit ich weiß drei oder vier CD's

    Hier: http://www.xdarwin.org/download/

    Gruß

    MacELCH
     
  6. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    So, XDarwin ist drauf und lässt sich auch starten. jetzt habe ich OpenOffice runtergeladen. Das lässt sich aber leider nicht starten. Zwar springt XWindow an, aber dann passiert nix mehr. Woran kanns liegen?

    Max
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    müßte eigentlich laufen.Auf das OpenOfficeicon klicken und dann startet das Teil.
     
  8. waaser

    waaser New Member

    kannst du den XDarvwin starten, also ohne OpenOffice
    ich einnere mich das ich Xterm austauschen musste um XDarwin unter Jaguar zum laufen zu kriegen. aber ich hatte unter 10.1.5 schon Darwin drauf. Und diese Version war nicht lauffähig unter 10.2 und ich musste Xterm austauschen, dann ging es wieder.
    und so weit ich mich erinnern kann, hatte ich mir das update dazu von der fink seite geholt.
    aber daran solltest du nur denken, wenn du alleine XDarwin nicht hoch kriegst.
     
  9. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    ja, darwin startet und ich bekomme dann auch die "hübschen" xwindows. aber openoffice meldet sich nicht. da steht folgendes bei openoffice auf der startseite:

    -----
    Requirements for the X11 version of "OpenOffice.org" :

    * Mac OS X 10.1 or newer (tested with 10.1.5 and 10.2.1)
    * X11 XWindow system (tested with "XFree86" v4.2.0.1)
    * X11 XWindow server (tested with "XDarwin" v1.1.0.1)
    * X11 XWindow window manager (tested with "windowmaker" v0.62.1X; "OroborOSX" v0.8b2)
    * "dlcompat" compatibility library (tested with v10505X, v20020913-10.2)
    * "freetype" (optional - tested with v1.3.1X)
    * "OpenOffice.org" (tested with v1.0.1 Alpha and v1.0.1 Beta)
    * "Start OpenOffice.org" is required for "Start OpenOffice.org.x11app"

    Most of these items are available from 3rd party sources, and are part of the "OpenOffice.org" installation.
    ----

    Fehlt meinem Rechner da irgendwas von?

    Max
     
  10. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    OpenOffice ist eine Beta, die fast nichts kann. Damit würde ich noch warten. Gut ist dagegen GIMP, der Grafik-Klassiker für Linux, den man mit Xfree auch unter Mac OS X zum Laufen bekommt!

    Was mir bisher noch keiner verraten hat, ist ob auch andere Linux-Programme so installiert werden könnten (etwa WordPerfect) und wie man das ggf. anstellen müste...
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    weicht zwar vom Ursprung ab,aber ich habe OpenOffice auch sofort wieder deinstalliert, da bei mir folgendes Phänomen auftrat:
    2 Rechner im Airportnetzwerk,beide haben nen HP-Drucker.
    Openoffice war nur auf meinem Rechner installiert.Der andere hat OS 9.
    Beide Drucker schalten sich selbständig ein und drucken irgendwelche Dokumente aus.Wiederholbar (ich habe mir das mindestens 10mal angeschaut).Drucker ausgestellt ,nach ner Weile leuchtet der Betriebsbereitschaftsknopf und das Teil fängt an zu drucken.Immer die gleiche Seite.
    Das war mir doch zu unheimlich,deswegen habe ich OpenOffice sofort deinstalliert und der Spuk war vorbei.
     

Diese Seite empfehlen