Yamaha F1 CD-Brenner & Toast 5.2 ???????

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von scirocco, 20. Dezember 2002.

  1. scirocco

    scirocco New Member

    Hallo zusammen !

    Habe mir heute einen Yamaha F1 CD-Brenner gekauft (nur 95.- Euros !!!) und diesen in ein externes Firewire-Gehäuse gepackt.Brennen funktioniert wirklich sehr schnell, tolles Gerät.Nun wollte ich auch diese neue Tätowierfunktion mal ausprobieren, bekomme aber immer die Fehlermeldung -43. Was jemand Rat, was da sein könnte? G4 450 Dual, OS 9.1, 512 RAM.

    Vielen Dank !
     
  2. Zyto

    Zyto New Member

    wenn mich nicht alles täuscht ist es nur möglich eine cd dort zu tätowieren wo sie nich gebrannt worden ist... soll heißen packst Du 600mb auf ne cd drauf bleib nich mehr genug platz fürs tatoo...
    (korrigiert mich wenn falsch ist!)

    gruß
    zyto
     
  3. charly68

    charly68 Gast

    ist schon richtig. tatoo nur dort wo noch platz ist im ungebrannten bereich. cd voll pech..... game over.
     
  4. morty

    morty New Member

    hi,
    wo kann man den so günstig erstehen ?

    gruß, morty
     
  5. scirocco

    scirocco New Member

    War diese Woche in Österreich bei Birg im Angebot.

    Wegen dem tätowieren bin ich noch immer nicht weiter gekommen, funzt absolut nicht, egal ob die CD leer, voll, oder 120mb oben sind. Sagt immer was von einer nicht gefundenen Datei. Habe schon alles, was mit Toast zu tun hat, gelöscht und vollkommen neu installiert, trotzdem immer das gleiche Problem. Braucht Toast vielleicht OS 9.2.2 ?

    Rätsel über Rätsel. Hat eigentlich schon wer mit diesem Brenner Erfahrung gemacht und mit dem Mac erfolgreich CDs gebrannt und tätowiert ? Wenn ja, bitte um Rückmeldung - Vielen Dank !
     
  6. TomPo

    TomPo Active Member

    http://www.pcwelt.de/tests/hardware-tests/cd-brenner/25211/

    Yamaha CRW-F1

    Schnelle Tätowierung: Mit der neuartigen "Disc-T@2"-Funktion beschriftet der Atapi-Brenner den nicht durch Daten belegten Teil des CD-Rohlings (nicht jedoch CD-RWs) mit Grafiken, Bilder oder den Geburtstagsgruss an die Schwiegermutter. Die Tatoo-Funktion - ähnlich einem Label-Designer - ist in der mitgelieferten Nero-Version 5.5.8.13 integriert. Wichtig: Zuerst müssen Sie die Daten auf den Rohling schreiben, da die Funktion das Medium finalisiert. Beste Ergebnisse lieferten in unseren Tests Rohlinge mit dunkelblauer Datenschicht (Deep Blue Azo): Der Kontrast war hier am besten.


    Safeburn schützt vor dem Medienverlust durch Buffer Underrun. Die Funktion Audio Master Recording soll die Qualität von selbst gebrannten Musik-CDs verbessern. Allerdings verkürzt sich dadurch die Aufnahmedauer (74-Minuten-CD speichert 63 Minuten). Das Brenntempo liegt mit dieser Funktion bei maximal 8fach (siehe Test in der PC-WELT 3/02, Seite 52). Das Laufwerk unterstützt das Mount-Rainier-Format - eine Art Verbesserung des UDF-Standards. Im Lieferumfang sind 1 CD-R, 1 CD-RW, Daten- und Audiokabel (Note Ausstattung: 1,0).

    Ein weiteres Highlight: das bisher schnellste CD-RW-Brenntempo (24fach; 1 CD-RW in rund 3,5 Minuten). 1 CD war nach 2:45 Minuten fertig. Das Modell arbeitet nach dem CAV-Verfahren (Constant Angular Velocity) - erhöht also das Schreibtempo von 19 auf 44fach linear und nicht in festgelegten Schritten (Note Geschwindigkeit: 1,5). 90 und 99-Minuten-Medien erkannte das Gerät ohne Probleme. Der Raw-DAO-Modus mit 96 Subchannel-Byte bereitete ebenfalls keine Schwierigkeiten. EFM (ab Safedisk 2.51) schreibt der Brenner dagegen nur korrekt, wenn in Clone CD die Funktion "Schwache Sektoren verstärken" aktiviert ist (Note Handhabung: 1,5). Yamaha bibt 24 Monate Garantie mit Vor-Ort-Austausch. Die Hotline (00800/92624222; gebührenfrei) war gut (Note Service: 1,2).
     
  7. scirocco

    scirocco New Member

  8. scirocco

    scirocco New Member

    Hat wirklich keiner Erfahrung damit ???
     
  9. fields

    fields New Member

    Hi Scirocco

    Die alte Leier schon wieder, sorry

    Würde gern wissen, wo du das externe Firewire-Gehäuse her hast und was es kostet. Den Yamaha CRW F1 ATAPI könnte ich für 109 Euro kaufen. Der externe Yamaha ist viel teurer - das lohnt ja nun nicht mehr, wenn bald die DVD-Brenner billiger werden! Aber es wäre schön, wenn ich ihn jetzt doch extern anschließem könnte, damit ich mein altes CD-ROM-Laufwerk behalten kann
     
  10. scirocco

    scirocco New Member

    Das Firewire - Gehäuse habe ich bei eBay um 60.- Euro gekauft. Ist wirklich ein tolles Teil, funktioniert tadellos. Ist sogar mit Oxford 911 Bridge.
     
  11. fields

    fields New Member

    Danke schön für den Tipp

    Viele Grüße
     
  12. fields

    fields New Member

    Hallo scirocco,

    ich habe jetzt den Yamaha CRW F1 im G4 eingebaut. Ich habe bei Cyberport bestellt und dort erfahren, dass für den Mac die discT@2-Funktion nicht vorgesehen ist - nur für PC - sch...!

    Mein großes Problem: Kann mit Toast Daten von Festplatte brennen, aber nicht von CD brennen, auch nicht, wenn ich vorher ein Imagefile anlege. Er liest die Daten ein. Arbeite mit Toast Titanium 5.0

    Was kann da los sein? Habe screenshots von den Fehlermeldungen gemacht. Kann man die hier irgendwie zeigen?
     
  13. scirocco

    scirocco New Member

  14. fields

    fields New Member

    Ja, das finde ich auch. Mein Trost ist, dass ich mir nicht die Version für den Mac für 269,- Euro gekauft habe. Dann hätte ich mich in den Po gebissen.

    Dank' dir auch. Werde mir das neue Toast downloaden
     

Diese Seite empfehlen