Yes! DVDs jetzt mit Menü u. Kapiteln!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macmercy, 9. März 2003.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    DefaultFolder' liegen). Macht aber nix - funktioniert auch so.

    Matrix ist jetzt auf DVD-R - mit selbstkreiertem Startmenü (Untermenüs hab ich noch nicht getestet - geht aber auch) - inkl. Kapiteln. Das gabs bis dahin am Mac noch nicht (ausser DVD Studio Pro für 999 Dollar). Also testet es und lasst Feedback hier.
     
  2. rofl

    rofl New Member

    hört sich doch gut an!

    gruesse
     
  3. MacPENTA

    MacPENTA New Member

  4. macmercy

    macmercy New Member

    full' Update (siehe Link oben).

    Du musst sogar ffmpegX treu bleiben - um das .vob zu verkleinern und um ein .mpg zu erzeugen - aber dann...
     
  5. peterhaus

    peterhaus New Member

    Hallo macmercy, mal eine ganz andere Frage? Hast Du schon probiert, S-VCDs in eine DVD zu konvertieren? Ich komm da mit ffmpeg nicht weiter, im besten fall rechnet der mac ein paar stunden und bringt dann die meldung "eof in wave datei" und das wars dann auch schon .... ich hab einige SVCd mit 3 oder 4 CDs und hätte sie nun gerne, da ich jetzt einen DVD-Brenner habe, als DVD!
     
  6. macmercy

    macmercy New Member

  7. unit22

    unit22 Gast

    Danke für den Tip.Habe mangels Dvd Brenner,eine VCD erstellt.Alles funzt ,bis auf die Auswahl des Speicherorts,einwandfrei.
    Endlich Slideshows mit Hintergrundmusik :)
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s AC3-Format wandeln oder erneut ffmpegX bemühen, um das Audio ins MPEG-Format zu bringen. Dabei gleiche Einstellungen wie bei Video verwenden (high bitrate DVD), dann ist das Audio-Format gleich richtig.

    Die Video- und Audio-Dateien sind nun bereit für den Import in Sizzle oder DVD SP.

    Das klappt bei mir perfekt. Vorteil übrigens, wenn die Audio-Datei im AIFF-Format ist: Sollte ein eventueller Versatz zwischen Audio- und Video auftreten, kann man die Audio-Datei entsprechende kürzen (oder künstlich verlängern), damit's synchron läuft. Das musste ich bisher bei zwei SVCD-Titeln tun.

    Gruss
    Andreas
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    ...Nachtrag: In ffmpegX solltest Du im Reiter "Options" die Felder "VOB Letterbox" und "GOP" deaktivieren! Nur "Encode high freq" und "Bicubic scaling" aktivieren, auf einem G4 natürlich "Altivec"

    Auch die ganzen Optionen im Reiter "Tools" deaktivieren, ausser "keep elementary streams". Die DVD wird ja nicht von ffmpgeX geauthored (was für ein Wort ;-), sondern später von Sizzle.

    Gruss
    Andreas
     
  10. MacPENTA

    MacPENTA New Member

  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s AC3-Format wandeln oder erneut ffmpegX bemühen, um das Audio ins MPEG-Format zu bringen. Dabei gleiche Einstellungen wie bei Video verwenden (high bitrate DVD), dann ist das Audio-Format gleich richtig.

    Die Video- und Audio-Dateien sind nun bereit für den Import in Sizzle oder DVD SP.

    Das klappt bei mir perfekt. Vorteil übrigens, wenn die Audio-Datei im AIFF-Format ist: Sollte ein eventueller Versatz zwischen Audio- und Video auftreten, kann man die Audio-Datei entsprechende kürzen (oder künstlich verlängern), damit's synchron läuft. Das musste ich bisher bei zwei SVCD-Titeln tun.

    Gruss
    Andreas
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    ...Nachtrag: In ffmpegX solltest Du im Reiter "Options" die Felder "VOB Letterbox" und "GOP" deaktivieren! Nur "Encode high freq" und "Bicubic scaling" aktivieren, auf einem G4 natürlich "Altivec"

    Auch die ganzen Optionen im Reiter "Tools" deaktivieren, ausser "keep elementary streams". Die DVD wird ja nicht von ffmpgeX geauthored (was für ein Wort ;-), sondern später von Sizzle.

    Gruss
    Andreas
     
  13. MagicMike

    MagicMike New Member

    Jesus Christus !!!
     

Diese Seite empfehlen