Yonah in der 32Bit Sackgasse ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacRonalds, 12. April 2006.

  1. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    "
    > die 32/64bit Frage wird eh immer
    > maßlos überzogen dargestellt.
    Das trifft auf die PowerPCs zu, da der Instruction Set von vornherein 64bitig konzipiert war, und alle PPCs seit dem 601 bereits intern 64bitig waren (nur die Addressregister und der Addressbus waren es nicht).

    Aber bei x86 sieht es anders aus x86-64 ist ein überarbeitetes Instruktionset bei dem einige Altlasten entsorgt wurden und einige Modernisierungen vorgenommen wurden. x86-64-Code ist _nicht_ x86-Kompatibel!
    Alle aktuellen CPUs mit x86-64 können allerdings transparent zwischen beiden Modi hin und herschalten (ob ganz so elegant wie deim PPC weiss ich aber nicht). Das entscheidene ist aber, dass die CPus im x86-64 Modus ca. 30 % schneller sind als im x86-Modus (zuimindest bei AMD, entsprechende Intel hab ich bisher nicht getestet). Um diese Vorteil zu nutzen muss man aber eben x86-64 binaries nutzen und diese werden auf den aktuellen Yonah-Macs nicht laufen.
    Apple wird also bis auf weiteres bei x86 (32bit) stecken bleiben und Performance verschenken oder den Universal-Binaries einen weitere (vierte) Spielart hinzufügen müssen.

    Diese Probleme hätte Apple vermeiden können, wenn sie erst mit den (echten) Core-CPU-Generation geswitcht wäre"

    "gibt es ne moeglichkeit diese zusaetzlichen registern auch den 32 bit programmen bereitzustellen?"

    "nein, da es im alten 32bittigen x86er Instruction Set keine Addressieungsmöglickeiten für die zusätzlichen Register gibt. Man müsste als neue Instuctions hinzufügen.
    Code mit dem erweiterten Instructionset würde dann aber auf "älteren" 32bittern nicht laufen, d.h. gleiche Situation wie bei x86-64 und man könnte gleich x86-64 nehmen."

    das bedeutet mit erscheinen des Merom/Conroe/Woodcrest ab Spätsommer 2006 wird der 2te x86 Hersteller zu 100% auf 64Bit umgestellt haben.
    AMD ist zur Zeit dabei, sogar seine günstig-Prozessoren auf 64 Bit umzustellen.
    So wird dann Anfang nächsten Jahres 64 Bit breitflächig salonfähig.
    Was wird Apple tun?
    Den UB eine weitere Spielart hinzufügen.
    Wer Apple kennt, der weiß das Apple nicht zu stark divertifiziert.
    Ich vermute, das Apple den Yonah Zopf dann abschneiden wird. Vielleicht wird Adobe CS3 direkt 64 bittig in 2007 herauskommen?

    Der Yonah ist nicht schlecht und wenn aktuelle Software als UB vorhanden kann er auch sehr gut benutzt werden. Nur wer jetzt denkt, dass er die nächsten 3-4 Jahren Ruhe mit den aktuellen Apple-Intel Rechnern haben wird, sollte og. übderdenken und noch ein halbes Jahr auf die CPU´s warten, die mit der 64 Bit erweiterung (von AMD lizensiert) ausgestattet sein werden.
    Sackgasse Yonah sozusagen.
     
  2. benqt

    benqt New Member

    Da hab ich ja nochmal Glück gehabt, dass bei mir vor 2009 kein Mac-Kauf mehr ansteht.
    Bevor nun ob der arg sackgassigen 32-Bitterei niemand mehr einen Mac kauft, würde mich als CPU-technischen Laien interessieren, ob es zu dem Thema auch andere Meinungen gibt. Des Verdachts kann ich mich nämlich kaum erwehren.


    Gruß
    benqt
     
  3. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Hier der Link für weitere Infos, Die Diskussion ist sehr sachlich und gehaltvoll.

    http://www.macguardians.de/index.php?p=4203&c=1#comments

    Nur zu, ich würde hier auch gerne einen Kommentar pro x86 32Bit lesen.
     
  4. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Ich denke die Frage ist eher, wieviel Anteil die Umstellung auf x86-64 am Performancegewinn des kommenden meroms hat.

    Die Aufforderung erinnert mich an Die Hard 3 wo Bruce Willis nackt mit einem Schild "I hate niggers" in Harlem herumspazieren muss.... :biggrin:
     
  5. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    und da sagts DU immer ich wär ein Angsthase :rolleyes:
     
  6. Mathias

    Mathias New Member

    Ja klar, das MacBookPro ist nur zum spielen da. :gaehn:
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Naja, da bis auf den G5 alle anderen CPUs auch 32 bit waren, wird Apple die weiterhin genauso unterstützen wie bisher auch. Und wenn es dann mal 64-Bitter gibt, die überall im Massenmarkt in die Rechner eingebaut werden, dann wird Apple die ebenfalls verbauen. ich mach mir da auch als interessierter Nutzer keinen Kopf drum. Die aktuellen Maschinen sind richtig schön schnell, sowhl MacBook als auch iMac, und die sollten für fast alle Anwendungen erstmal ausreichend sein.
     
  8. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    wird Apple wirklich 4-gleisig fahren? Für einen prozessor, der 8-9 Monate verbaut worden ist:

    ppc, ppc64, x86, x86-64
     
  9. benqt

    benqt New Member

    Mal 'ne blöde Frage: gibt es unterschiedliche Software für G4 und G5-Prozessoren? Oder inwiefern muss Apple für verschiedene PPC-Modelle mehrgleisig fahren? Hab ich da was verpasst?

    Gruß
    benqt
     
  10. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    Software muss entsprechend compiliert und auch getestet werden.
    Die Frage ist, da x86-64 Anwendungen nicht kompatibel zu einem x86 System sind, ob man, wenn YOnah Macs nur bei 5 % der user vorhanden sind, hierfür extra von Seiten der Softwarehersteller etwas eigenes kredenzt....
    Ich denke, dass man auf Seiten Adobe dabei ist, wie schon gesagt, die ganze CS3 auf x86-64 zu compilieren. Da macht der späte Termin in 2007 Sinn, nämlich nach Umstellung auf dei 64Bit CPU´s und nach Umstellung auf 10.5, welches dann auch 64Bittig für x86 in weiten Teilen sein wird.
     
  11. Fadl

    Fadl New Member

    Es gibt noch kaum 64Bit Software und auch in der Windows Welt wird das so bleiben. Warum sollte es bei Apple anders sein?
    Zudem bringen 64Bit keinen Geschwindigkeitsvorteil. Aktuelle Test auf 64Bit Windows Versionen bestätigen das.
    Was hatten nicht alle gestaunt als posaunt wurde das speziell für 64Bit optimierte Software deutlich schneller sein soll... Nur wo sind diese min 30% denn geblieben?
    Viel mehr sollte man fragen: Wo kamen diese 30+% her? Ich kann es euch sagen: Aus der Marketingabteilung!

    OS X war zudem auch niemals 64Bit. Auch für die G5 nicht.
    Im Grunde ist ausser der Möglichkeit mehr Speicher zu adressieren alles nur Marketing(bis auf wenige hochwissenschaftliche Anwendungen vielleicht wo es auf extreme Genauigkeit ankommt).
     
  12. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Soweit Richtig, aber genau jene Abteilungen werden dem DurchscnittsUser weismachen: Du brauchst ab 2007 64 Bit.
    Zumal Intel nach dem Yonah auch komplett die CPUs auf 64 Bit umgestellt hat, wird dies marketingmäßig und vermutlich auch in Teilbereichen mit deutlicher Performancesteigerung der große Renner 2007. Alleine schon, wenn in Oblivion die Gegner mit 64Bit KI rechnen, geht einigen schon einer ab.
    In 2007 mit erscheinen von Vista wird die 64Bit Welle über dem Markt zusammenschlagen und den Yonah unter sich begraben- meine Meinung.
     
  13. mackevin

    mackevin Active Member

    Das macht Intel:

    aber(!)

    beide Zitate:

    http://www.intel.com/cd/ids/developer/asmo-na/eng/230687.htm?page=2&prn=y

    ... und zum Thema wofür ist "64-bit" gut:

    http://www.intel.com/technology/magazine/computing/platform-technologies-0306.pdf

    War etwas für Dich dabei? Brauchst Du mehr als 4 GB RAM? Bist Du Hobby Radiologe und hast ein CT oder MRT im Keller stehen ;-)

    VG,
    mackevin
     
  14. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    warte einfach mal ab, bis der Merom in 4-5 Monaten draußen ist,
    Dann ist Intels komplettes CPU Portfolio 64 Bit fähig.
    Dann sind diese DOkumente auf einen Schlag verschwunden bzw. ersetzt, you get the Idea :p
     
  15. Fadl

    Fadl New Member

    Nein. 64Bit hat im Prinzip ausser der Möglichkeit mehr Speicher zu adressieren kaum Vorteile. Es gibt keine Geschwindigkeitszuwächse von 30%. Das ist pures Marketing und wurde eingeführt als die ersten 64Bit CPUs von AMD auf den Markt kamen.
    Es sollte dann auch spezielle Versionen von Games geben die deutlich schneller laufen oder mehr Details bieten.
    Das ganze hat sich dann als großer Bluff entpuppt als bekanntwurde das einfach nur in den Settings des Games einige Parameter geändert wurden. Gleiches war auch unter XP 32Bit möglich.

    Vista 64Bit wird evtl sogar später kommen als die 32Bit Version.
    Es wird einfachso gut wie nichts bringen ausser die paar Vorteile die auch im obigen Text stehen. Und bis komplett auf 64Bit programmiert wird werden etliche Jahre vergehen. Bis dahin sind die kommenden CPUs wieder Elektroschrott.
     

Diese Seite empfehlen