zeichensätze und os 9.1

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von duda, 7. April 2003.

  1. duda

    duda Gast

    welche zeichensätze sind eigentlich vom system absolut notwendig? brauchen programme wie oe, ie, dienstprogramme , sharewares... bestimmte schriften, um arbeiten zu können?
    habe nach jahren mittlerweile rund 300 zeichensätze im ordner. brauchen tu ich meistens nur 3-4... hab mal gehört, dass zuviel davon nicht gut für das system sind. atm ist instaliert, wobei ich dort fast gar keine schriften "aktiviert" habe.
    kann mir jemand auf die sprünge helfen? danke.
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    s System unverzichtbar.

    Auch ATM benötigt einige PS-Fonts unbedingt, ich glaube Adobe Serif, Adobe Sans und Symbol.

    Welche Schriften bestimmte Programme brauchen, ist völlig unterschiedlich, z. T. auch von den in den zugehörigen Docs eingesetzten Fonts abhängig. Probier's einfach aus. Je weniger Fonts, desto flotter das klassische OS.
     
  3. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    > "Nach meiner Erinnerung sind aber nur Chicago, Geneva und Monaco für's System unverzichtbar."

    Dem schliesse ich mich an.

    Dazu lasse ich jeweils noch Adobe Sans/Serif, Charcoal, Courier, Helvetica, New York, Palatino, Symbol und Times aktiv. Alles andere aktiviere ich nur nach Bedarf mit ATM Deluxe.

    Die "Internet" Schriften vom "Grossen Bruder" sind Geschmackssache. Ich bevorzuge hierfür eh Geneva 9pt (bzw. Helvetica 10pt in OS X, weil geglättet); höchstens Verdana finde ich noch akzeptabel.

    > "Auch ATM benötigt einige PS-Fonts unbedingt"

    Nur wenn man sich auf das Risiko einer unkontrollierter Schriftersetzung einlassen will...
    Adobe Sans/Serif wird vielmehr von Acrobat benötigt, dort macht die Schriftersetzung auch Sinn, wenn keine Schriften im PDF eingebettet worden sind.

    > "Welche Schriften bestimmte Programme brauchen, ist völlig unterschiedlich, z. T. auch von den in den zugehörigen Docs eingesetzten Fonts abhängig."

    Z.B. Photoshop 6 hat ohne Helvetica keinen Wank gemacht. Zum Glück (in diesem Fall) haben Adobe Programme ihren eigenen Fonts Ordner (Systemordner:Application Support:Adobe:Fonts) wo man diese nach Bedarf verlagen kann, ohne andere Programme damit zu beinflussen.
     
  4. duda

    duda Gast

    vielen dank euch beiden, das hilft mir weiter.
    grüsse
    duda
     
  5. teorema67

    teorema67 New Member

    >höchstens Verdana finde ich noch akzeptabel.

    Bin völlig deiner Meinung. :)) Die Verdana ist der einzige der MS-Fonts, den ich gelegentlich absichtlich im Font Menü auswähle.

    >haben Adobe Programme ihren eigenen Fonts Ordner

    Und an ganz speziellen Orten, z. B.: /Applications/InDesign 2.0/Required/Fonts oder /Library/Adobe/PDFL/5.0/Fonts
     

Diese Seite empfehlen