Zeilenbreite in Mail 2.1.1

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von esox, 30. Dezember 2006.

  1. esox

    esox New Member

    In diversen Foren wird eine Zeilenbreite bei Mails von 72 Zeichen verlangt. Kann ich das bei Mail 2.1.1 auch einstellen? In Thunderbird würde das gehen, aber ich würde halt gerne das Original-Apple-Produkt verwenden.

    Guten Rutsch annsonsten nochmals
    esox
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    >In diversen Foren wird eine Zeilenbreite bei Mails von 72 Zeichen verlangt.

    Wer will mir vorschreiben, wie viele Zeichen ich in einer Zeile unterbringe?
    Und wie verhalten sich die Foren, beträgt die Zeilenbreite statt 72 nur 56, 40 oder gar 91 Zeichen? Würden die mich dann aussperren wollen, nur weil ich mich nicht an deren (komische oder wie auch immer) Regeln halte? Ist doch propritärer Quark mit Soße.
     
  3. esox

    esox New Member

    Mit einem Beispiellink ist es nicht so einfach, weil die Mailingliiste auf die mich in der Hauptsache beziehe, nur von Migliedernn gelesen werden kann und darf.

    Warum aber hat wohl der Donnnervogel und Eudora 6.1.x (in den "Settings" auf ähnliche Weise ... habe ich bis zum Umstieg auf OS X verwendet) die Möglichkeit ...
    "Reintext-Nachrichten nach 72 Zeichen umbrechen" (aus den Thunderbird-Einstellungen).

    Die Regeln sind wohl irgendwo hier auch versteckt, erlaubt mir aber, dass ich jetzt nur die Links weitergebe.
    http://www.afaik.de/usenet/faq/zitieren/zitieren-2.php3
    http://piology.org/mail/
    http://216.239.37.104/translate_c?h...://piology.org/

    Ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünsche ich

    esox

    P.S.
    Wir sollten uns beim Thema wohl auf dieses Subject beschränken. Meine Antwort unter einem anderen Subject war eigentlich nur ein Versehhen.
     
  4. esox

    esox New Member


    Schade, dass niemandem hier etwas dazu einfällt.

    Wozu eigentlich sollte der Donnervogel (Thunderbird) eine solche Einstellmöglichkeit haben?
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Dem weitern Verlauf der Diskussion entnehme ich, dass du nicht "Foren" meinst, sondern "Mailinglisten".

    Du brauchst gar nichts einzustellen. Schreib einfach ganz normal deine Texte, ohne überhaupt an den Zeilenumbruck zu denken. Die Meldung geht dann im Format "format=flowed" raus und das Mailprogramm des Empfängers sollte die Zeilenumbrüche dort machen wo es nötig ist (nämlich abhängig von der Fensterbreite).

    Ich nehme an diversen Mailinglisten teil undhabe noch nie etwas an der Zeichenzahl eingestellt - und meine Mails kommen immer gut lesbar an, nicht nur bei mir, auch bei anderen Teilnehmern.

    Christian
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Vielleicht, weil er format=flowed nicht beherrscht? (nur eine Vermutung, ich arbeite nicht mit Thunderbird)

    Christian
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Hier noch ein Verweis auf die Beschreibung von "format=flowed" bei Eudora und den dazu gehörenden RFC.

    Christian.
     
  8. esox

    esox New Member

    Warum dann aber immer mal die Hinweise auf diese Zeilenlänge? Okay, ich habe bisher keinen solchen Hinweis erhalten, was ja deine These stützen würde.
    Ich warte mal ab und wenn ich mich nicht mehr melde, dann hat sich das Thema erledigt. Gut?

    Allenfalls noch die Frage, wo ich UTF-8, anstelle von "Mac OS Lateinisch" (was wohl nichts anderes als "ISO 8859-1" ist) einstellen kann, wenn denn nötig.
     
  9. esox

    esox New Member

    Hat sich irgendwo mal irgendwer die Mühe gemacht, zumindest die wesentlichen Textstellen, ins Deutsche zu übersetzen?

    Harald
     
  10. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich vermute mal, dass das ein Relikt aus der Computer-Steinzeit ist... man möge mich korrigieren wenn es anders wäre.

    Warum willst du das machen? UTF-8 ist relativ neu, viele Mailprogramme können das (noch) nicht und ich weiss nicht, ob die Listserver-Softwares auch schon alle so weit sind... Eher würde ich in Mailinglisten die Umlaute "übersetzen", z.B. ä in ae und ß in ss, dann gibts bestimmt keine Probleme und lesbar ist es auch.

    Christian.
     

Diese Seite empfehlen