Zeitumstellung gut überwunden?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Singer, 29. März 2010.

  1. Singer

    Singer Active Member

    Na,

    seid Ihr alle gut klargekommen mit der Zeitumstellung? Keine Termine verpaßt?

    Ich war am Wochenende bei meinem Bruder zu Besuch, und meine kleinen Nichten lassen sich von willkürlichen Zeitmessern sowieso nicht beeindrucken. Als deren innere Uhr auf Hallo-Wach zeigte, stürmten sie quitschvergnügt ins Bett des Onkels, selbigen zu wecken.

    Das hat dann auch geklappt.

    :gaehn:

    :D
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Nnachmittach!

    Alle Jahre wieder dieses Memmengejammere in den Medien wegen der Zeitumstellung, da reagiere ich schon allergisch drauf. Ich steh an sieben Tagen in der Woche zu jeweils unteschiedlichen Zeiten auf, von 3 Uhr 30 bis 11 Uhr, je nachdem was ansteht, und noch dazu jede Woche anders, wass kümmert mich da eine Stunde Zeitumstellung? Wenn man diesen Jammerlappen Glauben schenken würde, dann müsste ich seit zwanzig Jahren tot sein, weil meine arme innere Uhr ja ständig ach so durcheinandergebracht wird.

    Für „Ihr alle‟ kann ich nicht sprechen, ich jedenfalls schon.

    Nein. Der erste Termin nach der Zeitumstellung war gestern das Formel 1 Rennen in Melbourne und da sass ich pünktlich zum Start vor der Glotze. (Sonst mach ich den Fernseher eigentlich kaum je vor zehn Uhr abends an).

    Wenn das mit der Zeitumstellung alle Jahre wieder so schrecklich ist, dann sollen sie halt die Sommerzeit das ganze Jahr so lassen. Eine Stunde später dunkel am Abend ist immer gut, auch im Winter.

    Grüße, Maximilian
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Unterstütze den Antrag!
     
  4. vulkanos

    vulkanos New Member

     
  5. McDil

    McDil Gast

    HeierPopeier!
     
  6. neuHolloid

    neuHolloid New Member

    nein hab ich nicht.
    1.) ich hab kleine Kinder,deren innere Uhr ist ziemlich stabil.
    2.) ich vergessen habe meine Heizung umzustellen, ergo keine Dusche am Morgen.
    3.) wenn ich die Landwirte bedenke die ihre Kühe zu richtigen Zeit Melken müssen....
    4.) ich keinen richtigen Sinn in dieser Veranstaltung sehe.
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Mir wärs lieber, wenn die ganze Zeit Sommerzeit wäre. Dann wär es wenigstens auch im Winter nicht so schnell dunkel am Abend.

    Christian
     
  8. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Mir wärs lieber, wenn die ganze Zeit Winterzeit wäre. Dann wär es wenigstens auch im Sommer schneller dunkel am Abend.
     
  9. Singer

    Singer Active Member

    Hihi - das kenne ich doch irgendwoher:


    Element of Crime: Wenn der Winter kommt
     
  10. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Dann kommt sicher irgend jemand auf den Gedanken, dass man ja eigentlich noch eine Sommer-Sommerzeit braucht und die Uhr nochmals eine Stunde vorstellen könnte. Wenn man das konsequent genug durchzieht, dann wird es halt erst gegen Mittag hell. :rolleyes:

    MACaerer
     
  11. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Eigentlich sollte es ja so sein, dass mittags 12 Uhr der höchste Sonnenstand erreicht wird. Das trifft aber nur gerade für einen kleinen Teil der Orte einer Zeitzone zu. Deshalb gab es ja früher auch eine Unzahl von lokalen Zeiten.

    Und wenn mittags der höchste Sonnenstand ist, dann ist Sonnenaufgang und -untergang etwa gleich "weit" von 12 Uhr entfernt (also 7 / 17 Uhr, oder 6 / 18 Uhr). Das entspricht aber schon länger nicht der Lebensweise des "modernen Menschen", der seine Arbeit hierzulande meist um 8 Uhr anfängt, aber erst um 17 Uhr Feierabend hat. Von diesem Gesichtspunkt her müsste um 13 Uhr "Mittag" sein. Und kaum jemand, der nicht unbedingt muss, steht vor 6 Uhr morgens auf, aber bei vielen wirds abends spät. Nochmal ein Argument zur "Verschiebung" der Normalzeit - man möchte ja was vom Feierabend haben.

    Auch dass der Tageswechsel um Mitternacht stattfindet ist diskutabel; andere Kulturen haben andere Regelungen, zum Beispiel: im jüdischen und islamischen Kalender umfasst der Tag die Zeit von einem Sonnenuntergang bis zum nächsten Sonnenuntergang. So ist alles relativ...

    Christian
     
  12. maximilian

    maximilian Active Member

    Nmoin!

    Die Menschen, die sich zweimal im Jahr so rührend um das Wohlergehen der Landwirte und ihrer Kühe sorgen, sollten ihre Energie (die sie ohnehin nicht eingesparen, wie bei gleicher Gelegenheit immer wieder behauptet wird) lieber darauf verwenden, für faire Preise bei den landwirtschaftlichen Erzeugnissen zu kämpfen. Da würden sich Landwirte und Kühe viel mehr drüber freuen als über minutengleiche Fütterungszeiten.

    Auch. Aber daher kommen meine unregelmässigen Arbeitszeiten nicht, sondern von der dienstleisterischgen Natur meiner Tätigkit.

    Grüße, Maximilian
     
  13. McDil

    McDil Gast

    Die Sommerzeitumstellung ist doch das dringend benötigte Mini-Säulein, welches man durchs Dorf treiben kann, um wenigstens ein klitzekleines bisschen Aufmerksamkeit von wesentlichen Vorgängen abzuziehen.
     
  14. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Gut, dass Du kein katholischer Pfaffe bist!

    :crazy:
     
  15. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Das erfüllt doch schon die jährliche Oster-Treibstoffpreissenkung.

    :augenring
     
  16. McDil

    McDil Gast

    Die scheint die Massen nicht sonderlich zu beeindrucken, wenn ich sehe, wie aufs Gas gelatscht wird.
     

Diese Seite empfehlen