Zerschossenes Repro - weshalb?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von grufti, 17. Dezember 2004.

  1. grufti

    grufti New Member

    Ich falle gerade aus allen Wolken.

    Von einem Sachbuch sind die PDF-Daten geschrieben worden und im Druck stellt sich jetzt dieser http://www.typo-media.com/grufti/Reprofehler.JPG heraus.

    Durch das Repro gehen jetzt feine Streifen durch, insgesamt etwa 1 cm hoch. Wie auf einer fehlerhaft gebrannten CD. So weit kann nachvollzogen werden: Der Scan wurde am 22.11. reproduziert, am 28.11. geprooft und weil es keine Farbkorrektur gab, bis heute auch nicht mehr angelangt. Das Übersichtsbild ist fehlerfrei, deshalb war auf den Korrektur-PDFs und im Dokument nichts zu sehen.

    Die Bilddaten sind auf einem Raid. Und weil ich übervorsichtig bin, wurde Anfang Dezember auch noch alles zusätzlich auf eine LaCie kopiert. Logo, auch dort ist das Bild abgeschossen, die restlichen 632 sind alle fehlerfrei.

    Wir versuchen gerade, beim Verlag das Dia nochmals aufzutreiben und spätestens am Montag eine Ersatzseite zu liefern.

    Kann sich das Phänomen einer von euch Fachleuten erklären? Mir reimt sich nichts Erleuchtendes zusammen und ich bin jetzt natürlich aufs höchste beunruhigt. So etwas ist bisher auch noch nie vorgekommen.

    Gruß einstweilen
     
  2. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    erklären kann ich es dir nicht, aber ich kann dich vielleicht etwas "beruhigen" indem ich dir sage dass es immer mal wieder vorkommt, dass uns die Daten zu defekt gehen. Aber eher selten, und meistens dann wenn unser Server zum Brechen voll ist und fast platzt.

    :crazy:

    Meistens sind die Streifen dann aber so im Bild, dass sie repariert werden können (einzelne Abschnitte gespiegelt oder negativ z.B.)

    Habt ihr denn das PDF nicht geprüft & betrachtet? :embar: :crazy:
     
  3. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    hoppla doppelt
     
  4. calvano

    calvano Mit alles

    Hmmm, bin zwar kein Fachmann aber ebenfalls ab und an Reproman. Vor langer Zeit hatte ich das Problem mal auf einem PPC 9500, der nicht mit der PCI Firewirekarte klar kam und mir meine gesammte mp3 und Bildersammlung beschädigt hat. In jedem mp3 ein Knacksen in jedem Bild ein Streifen. Tolle Sache das! Danch hatte ich dieses Phänomen auch wieder, als ich von einem G3 B&W Daten auf eine externe Firewire Platte kopiert habe. Ich hab es versucht zu reproduzieren und konnte es dann so auch auf den Firewireanschluss des G3 runterverfolgen. An einem G4 trat das mit der gleichen Platte nämlich nicht auf. Seit dem G4 hatte ich das Problem auch nicht mehr.


    Lange Rede kurzer Sinn, das sieht mir nach einem Schreib-/Lesefehler beim Kopieren auf die externe Platte aus. Das kann auf jeden Fall solche Streifen verursachen. Manchmal hatte ich die Streifen auch nur in einem Bildkanal, die anderen waren ok. Ich würde mal überprüfen welcher Rechner was wohin und wie kopiert. Vielleicht hat Du ja noch irgendwo im Workflow Hardware, die sich langsam verabschiedet?

    Mehr fällt mir dazu jedoch nicht ein.
     
  5. Tambo

    Tambo New Member

    Als tiff gescannt?

    Adobe hat fürs PS ein >Repair/Layer-droplet<
    Hatte mir mal- in einer ähnlichen Situation auch schon geholfen, obwohl keine Schriftebene involviert war.

    >Type Droplet addresses a data corruption issue identified in
    files created by Photoshop 7.0. Under certain circumstances
    Photoshop 7.0 can create a text layer which is written incorrectly
    into a PSD, TIFF, or PDF file.<
     
  6. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Auf einen Schreib-/Lesefehler würde ich auch mal tippen.

    Also, mach dir keine Sorgen. Solche Ausreißer (s. suj) können immer mal vorkommen.

    P. S.: Vielleicht hast du auch nur gruftines Wäscheleine mit den langen Unterhosen etwas ungeschickt retuschiert. ;)
     
  7. grufti

    grufti New Member

    Ja da habe ich auch gewaltig geschimpft. "Es hat doch so pressiert und deswegen habe ich die Prints vom PDF nur schnell durchgeblättert."... Es hätte zwar nichts geändert, wäre aber nicht peinlich gewesen.

    Am vollen Server kann es nicht gelegen haben, ich achte darauf, dass immer etwa 10% (80 Giga) frei sind.

    Das Bild ist vom Scanner direkt auf den Server gewandert und nach der Bearbeitung auch dort geblieben. Lediglich eine Sicherheitskopie wurde vom gesamten Ordner gemacht.

    Wenn mal was ähnliches passiert ist, dann war es meistens bei einem Kopiervorgang. Doch in diesem Fall war das Bild unberührt.

    Danke Dir trotzdem!
     
  8. grufti

    grufti New Member

    Nett von Dir, calvano. Wenn, dann war es mein G4 1Ghz dual. Nach der Retusche zurück auf die Serverplatte. Nach dem Proof wurde das Bild aber nicht mehr angelangt, das geht aus dem Datum hervor.

    Es könnte vielleicht noch sein, dass ein Kollege z.B. das Bild versehentlich in den Papierkorb geschoben und dann wieder zurückkopiert hat. Dadurch ändert sich das Datum nicht, aber die Sektoren. Das wäre aber schon äußerst unwahrscheinlich.

    Gruß
     
  9. grufti

    grufti New Member

    Wir speichern alle Farbbilder als EPS, weil dann durch das Übersichtsbild beim Positionieren in Quark keine Wartezeiten entstehen.

    Danke Dir trotzdem für den Repair-Link, das schaue ich mir mal genauer an. Die Bildbearbeitung wird hier allerdings mit Photoshop CS gemacht. In diesem Fall hilft es mir aber eh nicht weiter.

    Gruß
     
  10. grufti

    grufti New Member

    Ich und ungeschickt, na hör mal! Du tust hier vor allen ja grad so, als ob ich ein verkalkter alter Knacker wäre!

    Da hast Du wohl mit der gruftine wieder mal heimlich rumgemailt, hä? Die behauptet nämlich auch immer so einen Schmarren.

    :party:
     
  11. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Mist ... erwischt! Aber wie gut, dass der grufti nicht weiß, dass das gar nicht gruftines Wäscheleine war, sondern unsere Dosentelefonschnur, hihi. ;-)
     
  12. grufti

    grufti New Member

    Ich komm euch beiden schon noch auf die Schliche und dann wird sie fürrrchterlich sein, meine Rache.

    :devil: ;)


    Ansonsten sehe ich schon, dass ich diesen saublöden Fehler einfach als passiert hinnehmen muss und dass in so einem Fall auch das schönste Backup nichts hilft.
     

Diese Seite empfehlen