zitternde Apple Pro Maus

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von manne4000, 16. März 2003.

  1. manne4000

    manne4000 New Member

    meine Pro Maus ist recht kritisch, was den Untergrund betrifft, auf dem ich arbeite. Wenn ich sie auch nur auf einer leicht spiegelnden Oberfläche benutze - wie z.B. meine Ikea Tischplatte aus hellem Ahorn furnier, dann springt mein Mauszeiger immer wieder.
    Kann mir jemand diese verhalten bestätigen, oder habe ich da ein Montagsprodukt erhalten?
    Wozu ist das "+" und "-" auf dem Einstellrad auf der unterseite der Maus?
     
  2. iMarco

    iMarco New Member

    das plus und minus ist dazu, um den klickwiderstand einzustellen. bei mir merke ich allerdings nichts. versuche mal deine maus zu reinigen, vielleicht hilft dies dann. sonst musst du dir halt n mauspad kaufen!

    gruss
    imarco
     
  3. ok-computer

    ok-computer New Member

    hab das gleiche problem....

    bei mir ist der ikeatisch aus birke hell ;)

    ist aber weiter nicht so schlimm.... gibt ja auch maus-pads von ikea ;)

    mfg hm
     
  4. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    @all

    Nehmt doch mal ein einfaches Blatt weißes Papier. Das freut die Maus, ist billiger als jedes Mauspad und man hat immer einen Notizzettel zur Hand.
     
  5. maniac

    maniac New Member

    und rutsch lustig mit der maus mit!!!

    nee nee, dann doch lieber das gute alte mousepad aus textil
     
  6. eman

    eman New Member

    Ich kannte die Pro-Maus bislang nur von kürzeren Ordner-Klickereien. Aber neulich musste ich damit arbeiten! Ich verstehe nicht, wie ihr mit diesem Ding zu Rande kommt. Das ist ein anatomische Verbrechen. Klicken ist ja noch ok. Obwohl auch hierbei die Handhabung (Hand im wahrsten Sinne des Wortes) zu wünschen übrig lässt. Aber wenn man mit gedrückter Maustaste (In diesem Fall: ganze Maus) Linien ziehen will, oder ähnliches, bekommt man Krämpfe. Bei einer normalen Maus drückt man den Zeigfinger runter und bewegt das Handgelenk. Bei der Pro-Maus muss die gesammte Hand quasi unter Druck schweben. Das ist albern und kontraproduktiv.
    Der Witz war ja gut (von der Ein-Tasten-Maus zur Kein-Tasten-Maus). Aber jetzt, wo wir alle gelacht haben, bitte wieder etwas anatomisch sinnvolles....
     
  7. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Nimm den ganzen Block, dann rutscht nichts mehr!
    Mach ich auch und hat neben dem immer verfügbaren Platz für Notizen, m.E. die weiteren Vorteile, dass ich keine Mauspad putzen muss -- Blatt abreißen und gut -- und dass die Gleiteigenschaften der Maus auf Papier ideal sind.
     
  8. Blackness

    Blackness Gast

    Man kann das Blatt ja auch mit Tesa fixieren...
     

Diese Seite empfehlen