Zu " Dumm " zu leben

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 29. März 2007.

  1. maceddy

    maceddy New Member

  2. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    … in der Haut der Eltern möchte ich allerdings nicht stecken …
     
  3. maceddy

    maceddy New Member


    Vielleicht waren es sogar " Gute Vorbilder "


    maceddy
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Nö, nicht wirklich, auch wenn ein "Darwin Award" im Bücherregal schon was hat :teufel:

    Ciao, Maximilian
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Also ich habe Mitleid ! :frown: Der Trottel hätte gar keinen Tequilla vom Wirt bekommen dürfen, da unter 18 ! :meckert: :meckert:
    Aber das Thema "Alkoholverbot unter 18" hatten wir ja schon mal. Und auch an diesem Fall zeigt sich , dass das überhaupt nichts bringt , wenn der Staat schon nicht die Macht hat bestehende Gesetze auch zu überwachen.

    Wenn es nach mir ginge , gäbe es für den Wirt folgende Strafe :

    Entzug der Gaststättenkonzession auf Lebenszeit. :teufel:
    Mindestens 10 Jahre Gefängniss. :boese:
     
  6. maceddy

    maceddy New Member

    Oder weg mit dem Alkohol, überall seht man die Suffköppe, Piss.. Kotzen Prügelnde ...


    maceddy
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wie immer machst du es dir zu einfach. :meckert:

    Mit deiner Logik könnte ich auch folgendes Verbieten:

    Zigaretten : Überall Kippen , hustende Menschen , Lungenkrebs , Verpestete Luft :kotz: :kotz:

    Autos: Abgase , Unfälle , Tote , Blechlawinen ,Lärm :crazy:

    Fernseher: Machen dumm :eek:)

    Fettes Essen: Überall dicke Leute --> Enge im Flugzeug , Schweissgeruch :kotz:

    Miniröcke: Arme Männer treten auf ihre Zunge :geifer:

    USW.USW.
    Schöne Welt ? :confused:
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ist schon klasse wie wir uns entwickeln.

    Nach Flatrate-Fressen, kommt Flatrate-Handy, Flatrate-Urlaub, Flatrate-Bildung, Flatrate-Saufen.

    Welche Flatrate ist die nächste?
     
  9. maceddy

    maceddy New Member


    Flatrate > Sterben fehlt noch

    mein Tipp - Spaziergang durch Moor



    maceddy
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Moore sind auch nicht mehr das was sie mal waren
     
  11. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Der arme Junge ist ein bedauerlicher Einzelfall.
    50 Tequilas vor den Augen eines Wirts?
    Der Mann muß mindestens wegen Totschlag angeklagt werden.
    Der Wirt ist für seine Gäste verantwortlich.
    Jeder Idiot ohne Ausbildung darf in Deutschland ein Restaurant oder eine Wirtschaft eröffnen.
    Das ist von Übel!
     
  12. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Da hoffe ich, daß jetzt endlich mal Bumsen dran ist.

    :augenring
     
  13. Islaorca

    Islaorca New Member

    Sag mal, auf welchem Planeten lebst du denn?

    Hast du schon mal einen eigenen Betrieb besessen? Weißt du eigentlich, was es heißt, wenn hunderte von Besuchern in deiner Disco/Bar/Restaurant sind? Überleg erstmal und poste dann!

    BTW: Ich bin kein Gastwirt, aber so ein Mist zu lesen tut weh!!!!
     
  14. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Ich habe auch noch keine Disco und kein Restaurant besessen (und will lieber auf der Stelle tot umfallen, als daß ich Kneipier würde) aber das Gesetz verbietet nun einmal den Wirten das Ausschenken von hochprozentigen Spirituosen an Minderjährige. Dieses Gesetz ist schon älter als die älteste Diskothek in Deutschland, so daß sich kein Wirt darauf herausreden kann, er hätte davon nichts gewusst.

    Und wenn es für die Angestellten ein zu hoher Zeitaufwand ist, sich Personalausweise zeigen zu lassen, dann kann es nur drei Lösungen für dieses Problem geben:

    1.) Die Diskohek als Club nur für Mitglieder betreiben und deren Alter bei der Aufnahme feststellen.
    2.) Im Zweifelsfall auf den Ausschank von hochprozentigen Alkoholika verzichten.
    3.) Mehr Personal einstellen, damit dieses seinen Aufgaben auch nachkommen kann.

    Es gibt genügend Betriebe, die es auf eine dieser Arten machen und trotzdem gut damit fahren. Und vor dem Hintergrund, daß Getränke in der Diskothek zu etwa 1000 Prozent des Einkaufspreises verkauft werden, ist es erst recht unverständlich, warum sich manche Wirte noch mit Ausreden herumwinden.

    Grüße, Maximilian

    PS: Auf meine Branche übertragen würde Dein Statement oben ungefährt so heissen: "In der Feriensaison transportieren wir jede Stunde tausende von Passagieren - weisst Du überhaupt was das heisst und verstehst Du jetzt, warum wir uns um die Wartung unserer Flugzeuge und die Dienstzeiten des Personals nicht kümmern können?". Hier wie dort sterben Menschen wenn es schiefgeht.
     
  15. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Tut mir leid, da kann ich mich Maximilian nur anschließen. Der Wirt muss dafür Sorge tragen das er bei Ausübung seines Berufes nicht gegen Gesetze verstößt – wie er das macht ist sein Bier (hihi).
    In meiner früheren Stammkneipe (keine kleine) gab es auch mal Ärger und seitdem kontrollieren die Bedienungen seehr gewissenhaft jeden der auch nur annähernd jugendlich aussieht. Kein Wunder, schließlich wurde dem Wirt bei einer erneuten negativen Prüfung der Lizenzentzug in Aussicht gestellt. (Und bei der ersten Kontrolle wurden gar keine Vollräusche entdeckt sondern lediglich 16jährige, die nach 12:00 noch da waren)
     
  16. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte


    Muhahah!!! :eek:)

    (Probiers mal mit heiraten)
     
  17. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Wo hast Du diese Information her?
     
  18. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich habe gestern einiges dazu gesehen. Für mich noch erschreckender: Der 16-Jährige war Gymnasiast! Und die 50 Tequilas hat er wohl nicht in einer Kneipe getrunken. Sie zeigten nur die letzte, in der er war. Dann wurden Tests mit Minderjährigen gemacht, die in Kneipen oder Discos harte Getränke orderten. Sie hatten keine Probleme welche zu bekommen, obwohl sie so jung aussahen, wie sie waren. Die Bedienungen redeten sich heraus. Es ist sehr, sehr leicht für einen Minderjährigen, an jede Form von Akoholika zu kommen.

    Da muß man schon an der Quelle ansetzen, um etwas zu erreichen.
     
  19. Holloid

    Holloid New Member

    Gymnasiast...das ist doch das ding warum sich die Leute Aufregen.Die Jugendliche die eigentlich Funktionieren bringen sich durch Alkohol um.
    Was wäre wenn es aus der Bildungsfernen Unterschicht (sprich Hauptschule) einer gewesen wäre??
     
  20. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Man muss den Sumpf einfach trockenlegen und mit ein wenig gutem Willen geht das in einer Woche. Von unseren Steuern leben tausende von Beamten der Gewerbeaufsicht, wenn die mal ein paar Spätschichten einlegen und im Tross mit einigen jugendlichen Testkäufern/-Zechern durch Kneipen, Discos, Supermärkte und Spirituosenhandlungen ziehen würden, dann wäre die Spreu schnell vom Weizen getrennt: "Zero tolerance" bei Verstössen, Ausschanklizenz auf der Stelle einziehen, maximal mögliches Bugeld (50.000 Euro!) verhängen und gut isses. Haben andere Länder gezeigt, wie sowas gemacht wird (z.B. Italien). Zeigen andere Brachen jeden Tag, wie sowas gemacht wird (z.B. Flugverkehr).

    Grüße, Maximilian
     

Diese Seite empfehlen