zu Hülf!!! ich glaub ich hab nen Virus!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von granger, 1. Februar 2004.

  1. granger

    granger New Member

    Seit einiger Zeit hab ich festgestellt, daß Mail seehr langsam geworden ist - die Postfachleiste ist zögerlich im Öffnen, jedes Löschen bzw öffnen dauert und dauert... und heute bekomme ich eine
    "Maildelivered" Mail zurück, die ich bestimmt nicht verschickt habe, mit Content "Test" und irgendeiner Adresse.
    Was kann ich tun?
    g4Dual 1 Ghz, OSX 10.2.5.....
    Bin mit Virenscannern nicht vertraut, die man für X nehmen kann!

    ;(
    Vielen Dank schon mal!!!
     
  2. MacOss

    MacOss New Member

    Siehe da - ich bin nicht allein. Das gleiche habe ich nämlich gerade hier geschrieben...
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    Richtig, und tun kann man dagegen nichts, als diese Mails einfach zu löschen - siehe den anderen Thread.
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Virus unter Mac OS X? Oder zuviel Bier gehabt. Da hat man auch manchmal solche Verzögerungseffekte...

    :D
     
  5. granger

    granger New Member

    Nee, nix Bier, (isch Rotweinfreund abba grad auf entzug:D :cool:) aber die Verzögerung ist schon enorm meiner Meinung nach.
    habe schon mal alles überflüssige gelöscht (auch den Papierkorb, aber es ist immer noch deutlich langsamer als normal.
    Soll das denn bedeuten, es gibt DEFINITIV keine Viren unter X?
    Ich weiß ja, daß die Maccis meistens verschont bleiben (hatte in über 15 Jahren nur einen und der kam über eine offizielle Treiber CD), aber es gibt doch welche?
    der damalige behinderte auch das Mailprogramm, daher mein Verdacht.
    Ich lösch ja auch alles mit Anhang, von dem ich den absender nicht kenne.

    wenn kein Virus - was ist es dann?????
     
  6. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Anregungen für Routinekontrollen:

    1. Starten im Singleuser-Modus und fsck -f
    2. Rechte reparieren
    3. Mail-Eingangsordner ggf. entschlacken (?)
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Bis heute ist kein Virus für OS X bekannt.
     
  8. granger

    granger New Member

    danke, das tröstet mich.
    werde also als nächstes mal die routine sachen machen, die waren tatsächlich schon länger fällig....
     
  9. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    .... oder granger geht heute in die Computer-Analen ein.
     
  10. granger

    granger New Member

    na das wär doch wenigsten was
    *jetztdochdenrotweinholt*
     
  11. Falls ihr einen Virusverdacht habt, bitte an meine Emailanschrift posten. Viren, Würmer und Trojaner für Win sind willkommen. Ist ernstgemeint. Keine Scheu bitte.
     
  12. granger

    granger New Member

    Habe jetzt Rechte repariert, dann bin ich in den SingleUserMod gegangen und dann hab ich mich wieder erinnert, warum ich das schon seeehr lange nicht mehr gemacht hatte:
    eine Kernel Panic nach der anderen *grrrrrr*
    aber irgendwann einmal (ich glaub nach dem fünften Neustart) gabs mal die Zusatzmeldung (nach dem:
    we are hanging here.....
    "generic keyboard @5 (0x131000)

    irgendwelche Ideen?

    aber mail ist schon mal wieder schneller :)
     
  13. Du kannst auch mal im Verbose-Mosus (Apfel + v) starten und dir dann diese Meldung notieren, wenn er irgendwo hängenbliebt.
    Dann drückst du Return und weiter gehts...
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Du hattest mal ein Problem mit einer Hardare.
    Da fehlte die kernelerweiterung.
    Dadurch kam es zu diesen Panics.
     
  15. granger

    granger New Member

    wiewaswo kernelerweiterung?
    ich _hab_ ein Problem mit meiner Hardware *grummel*

    Hab jetzt die Suchfunktion bemüht (damit ich Euch nicht immer mit meiner Dummheit nerve) und weiß jetzt immerhin schon was "verbose" ist....
     
  16. Vielleicht ein Treffer ins Schwarze: hast du eine Logitech Mouse?

    PS: Ich weiß auch nicht GENAU, was grate damit meint.
    Unter Kernel versteht man den Kern von Mac OS X - also das eigentliche Betriebssystem. Der Kernel beinhaltet unsichtbare Systemdateien und Erweiterungen, die zum Ausführen des Betriebssystems notwendig sind.

    Probleme mit dem generic keyboard werden den Input-Device zugeordnet, also Geräten, die vorwiegend zur Annahme von externen Daten angenommen werden: d.h. deine Perepherie (Festplatten, Scanner, Mäuse, Kameras etc.)
     
  17. granger

    granger New Member

    nix schwarz, leider.
    apple pro mouse optisch
    Rechner startet nur anstandslos ohne alles im USB- Port.
    Ansonsten panikt er ständig.
    probiere aber jetzt mal den geschwätzigen Neustart, vielleicht weiß ich dann warum er hängt - immer nach zwei mal rumrädeln bei "zwei Uhr".
     
  18. granger

    granger New Member

    ok, jetzt habe ich folgendes gemacht:
    im safebootmodus gestartet - da hat er ziemlich lange gebraucht, aber schließlich brav gestartet.
    Dann im Verbose-modus gestartet und er hielt tatsächlich ein weilchen bei irgendwas mit
    "USB optical mouse" inne.....
    und startete anschließend brav.
    Wo kann ich jetzt das Protokoll von diesem Start finden?
    Allerdings muss ich jetzt aufhören, morgen gehts hoffentlich weiter.
    Vielen Dank schon mal für die Hilfe und die vielen Tips!
    granger
     
  19. Das Protokoll von dem Verbose-Modus findest du nicht in den Protokolldateien.

    Generell findest du Protokolle im System Profiler.

    Vielleicht hast du ja tatsächlich einen USB-Konflikt mit der Apple Pro Mouse.
     
  20. granger

    granger New Member

    hallo,
    ich stell mal das letzte Kernelpanic Protokoll rein.


    Unresolved kernel trap(cpu 1): 0x300 - Data access DAR=0x00000024 PC=0x002028b8
    Latest crash info for cpu 1:
    Exception state (sv=0x15110780)
    PC=0x002028B8; MSR=0x00009030; DAR=0x00000024; DSISR=0x40000000; LR=0x00202898; R1=0x0D98BC70; XCP=0x0000000C (0x300 - Data access)
    Backtrace:
    0x00202898 0x001FBDB8 0x00200418 0x0020F73C 0x00092D70 0x75616941
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x15110780)
    previously dumped as "Latest" state. skipping...
    Exception state (sv=0x14DFB500)
    PC=0x9001144C; MSR=0x0000F030; DAR=0x002E72C4; DSISR=0x0A000000; LR=0x00624B00; R1=0xF01013D0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 6.5:
    Mon Apr 7 17:05:38 PDT 2003; root:xnu/xnu-344.32.obj~1/RELEASE_PPC


    panic(cpu 1): 0x300 - Data access
    Latest stack backtrace for cpu 1:
    Backtrace:
    0x00085C1C 0x0008604C 0x00028BB4 0x0008FAC8 0x00092BD8
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x15110780)
    PC=0x002028B8; MSR=0x00009030; DAR=0x00000024; DSISR=0x40000000; LR=0x00202898; R1=0x0D98BC70; XCP=0x0000000C (0x300 - Data access)
    Backtrace:
    0x00202898 0x001FBDB8 0x00200418 0x0020F73C 0x00092D70 0x75616941
    Exception state (sv=0x14DFB500)
    PC=0x9001144C; MSR=0x0000F030; DAR=0x002E72C4; DSISR=0x0A000000; LR=0x00624B00; R1=0xF01013D0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 6.5:
    Mon Apr 7 17:05:38 PDT 2003; root:xnu/xnu-344.32.obj~1/RELEASE_PPC


    Was mir noch einfällt:
    Könnte es auch mit der eingebauten SCSI-Card zu tun haben? Wenn ich da was dranhänge (JazDrive), panikt er auch irgendwann (nach Tagen oder STunden, unvorhersehbar).

    ACARD 8020 heißt die SCSI-Card.
     

Diese Seite empfehlen