@ Zürcher Galeriegänger & Kunstinteressierte

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Thine, 6. Oktober 2004.

  1. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Im Rahmen meiner Zürcher Vorbereitungen würden mich ein paar Adressen, Links und Empfehlungen für Galerien in Zürich interessieren, die sich auch oder vor allem auf Druckgraphik spezialisiert haben. Vielleicht kann mir der eine oder andere einen Tipp geben.

    Der winzige Zürich-Guide, der mir vorliegt, liefert mir folgende Namen, aber es geht nicht daraus hervor, wie die jeweiligen Sammlungen bestückt sind:

    Brigitte Weiss (Müllerstraße)
    Bruno Bischofberger (Utoquai)
    Jamileh Weber (Waldmannstraße)
    Lazertis (Universitätsstraße)
    Lelong Zürich (Utoquai)
    Mai 36 (Rämistraße)
    Renée Ziegler (Rämistraße)
    Scalo (Weinbergstraße)
    Schlégel (Minervastraße)
    Staub (Rotwandstraße)
    Werner Bommer (Kirchgasse)

    Vermutlich handelt es sich hier vorwiegend um Galerien der "höheren" Klasse. Interessieren würden mich natürlich auch die kleinen, feinen Galerien und Sammlungen, sprich, Insider-Tipps. Wie gesagt, die Betonung liegt auf Druckgraphik (und Malerei). Videokunst oder Installationen interessieren mich weniger.
    Es kann gut sein, dass ich auch in Bern wie Basel unterwegs bin, je nachdem, wie es mir die Zeit erlaubt.
     
  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … kann leider nichts zu deiner Anfrage sagen.
    Ich hatte mal ein Konzert in der Thomaskirche (wie die in L, deswegen habe ich es mir gemerkt) und bin einen Tag in der Stadt rumgestromert.
    Ist traumhaft schön und es gibt ein Kunstmuseum, das ich besuchte.
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich bin vor 22 Jahren - aber bitte, nagel mich jetzt nicht fest, es kann auch vor 23 Jahren gewesen sein - mal in Zürich gewesen und habe da Tabak eingekauft. Daneben war eine Galerie mit einem ziemlich großen Schaufenstern mit Bildern drin.Hilft dir das ein bisschen weiter, Thine?
     
  4. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    menno,
    ich wollte nur damit sagen, dass sie sich Basel antun soll, so es denn machbar sei.
     
  5. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … waren auch Konzerte in Zürich in der Fraunkirche (Chagall) dabei.

    :D :cool:
     
  6. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Das hilft gigantisch weiter! Herzlichsten Dank, macixus. :D
     
  7. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Ich werde mein bestes tun, auf einen Tag nach Basel zu reisen. Schaun wa mal. Habe jedenfalls auch schon viel positives über diese Stadt gehört.
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das ist ja fast wie in Dresden. Da gibt es auch einen Frauenkirche. Ob der Klöckner da auch Chagall heißt, weiß ich jetzt allerdings nicht.
     
  9. Tambo

    Tambo New Member

    Tja, da hast Du die bekannteren, auch ein wenig gesetzteren Galerien ausgesucht, Weber, Lelong, etc. Bischofberger führt z.b. Warhols und Bob Rauschenbergs...

    Mai 36 war mal ne newcomergalerie, Scalo ist mehr trendy, hat ja auch nen bekannten Buchverlag
    http://www.scalo.com/

    dazu noch ein Tipp: http://www.markmueller.ch/


    und Staub kenne ich gut aus früheren Zeiten, manche lustige Abende verbracht.

    So, nun dürfen die Zürcher ran :D
     
  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    …passt schon!
    Thine weiß, wovon ich rede.
     
  11. Tambo

    Tambo New Member

    Für die jüngeren Künstler dürfte Zürich attraktiver sein, Basel hat jedoch einige erstklassige Institutionen -
    auch neuere wie z.b. das Schaulager, oder Fondation Beyeler (schöner Renzo Piano-Bau) . Das Tinguely-Museum zeigtaktuell auch z.b. weniger bekanntere wie June Leaf, Richard Stankiewicz, Robert Lax.

    http://www.basel.ch/?nav=161&lang=de

    Zürich ist neureich, Basel altledig....

    tambo, Basel :embar:
     
  12. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … oh Verzeihung, Verzeihung:
    die heißt Fraumünster
     
  13. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Danke, tambo-Basel! :D

    Zuerst einmal: Kann es sein, dass man in der Schweiz unter "Galerie" ein "Museum" versteht? Ich habe mir schon gedacht, dass es sich bei den von mir oben genannten eher um Galerien der, nun sagen wir mal, Top-Sammlungen handelt.

    Ich suche eher kleinere Galerien, die sich durch wechselnde Ausstellungen auszeichnen und zeitgenössiche Druckgraphik (Radierung, Lithographie, Holzschnitt usw.) sammeln bzw. ausstellen. Also eher das kleinere Format.

    Auf jeden Fall hast Du mir mit Deiner Einschätzung schon mal weiter geholfen. Die Galerie "Staub" sprang mir wegen des originellen Namens auch gleich in's Auge. Wenn Du sagst, Du hättest da früher viel Spaß drin gehabt - vielleicht lohnt sich ja dann auch ein Blick "heute" hineinzuwerfen.

    Danke für die Links. :)
     
  14. Tambo

    Tambo New Member

    Eine Galerie ist auch unter Eidgenossen eine Galerie, im ganz normalen deutschen Sprachgebrauch...
    Da ist ein Händler da, der verkauft Kunst, wie auf einem Bazaar...

    Die gesetzteren Galerien haben natürlich nen nicht zu unterschätzenden Fundus, aus dem sie zehren können, und wenn die Künstler schön oben mitschwimmen, d.h. das Kamelrennen gewinnen, ist natürlich auch der betr. Galerist auch fein raus, denn er hat ja das Verkaufsmonopol.....Thurn & Taxis mit dem Postmonopol ned unähnlich....

    Und einige haben es so schon zu Reichtum gebracht. Daraus sind u.a. eben die Galerie-Sammlungen entstanden.

    betr. Editionen: In Zh gibts den Vereinfür Originalgrafik, das könnte interessant für Dich sein....

    http://www.vfo.ch/

    Da sind nebst bekannteren Plaltzhirschen auch gute junge dabei..... kenne da ca 20 persönlich....

    Den Rolf Staub kannte ich bevor er die Galerie aufmachte, als er noch bei Marthaler Theater spielte....

    Nu hat er eher jöngere, unbekanntere in seinem programm:

    http://www.staubgfzk.com/artists.html
     
  15. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Sach an! Du meinst dann sicher Marthalers erste Zeit ("Indeed", "Ankunft Badischer Bahnhof", "Stäegeli uf, Stägeli ab, juhee!" mit Graham F. Valentine, Jean Schlegel, Norbert Schwientek u. a.) und nicht die Zeit seiner letzten Intendanz am Zürcher Schauspielhaus!?
     
  16. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Und ob das interessant ist! :)
     
  17. Tambo

    Tambo New Member

    Jau

    Graham hat während den"The Unanswered Question " bei mir gewohnt.....

    während der Vorführung hat er ein Gespräch, das wir am selben Morgen in der Küche führten, eingebaut...:cool:
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich glaube, du verwechselst das jetzt mit den Iden des März...

    :bart:
     
  19. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Is' ja nich zu fassen! Der Graham ist echt ne Marke. Ich hab' ihn hier ein paar mal in Berlin erlebt. Wo treibt er sich jetzt rum? Hab' die Scene um Marthaler etwas aus den Augen verloren, seit Marthaler nicht mehr Intendant in Zürich ist – eigentlich seitdem er als Intendant in Zürich anfing, wenn ich ehrlich bin. ;-)

    The Unanswered Question habe ich nicht gesehen, nur Szenenfotos. Tanztheater, wenn ich mich recht erinnere und mit einem typisch Viebrockschen Bühnenbild, sone 70er Jahre Kacheln im Hintergrund.
     
  20. Tambo

    Tambo New Member

    Thine, da gibts noch so nen zweiten grafik-verein,
    weiss ned ob in Zürich oder nicht, muss mal jemanden fragen der das besser kennt...

    ja Graham war schon sehr witzig, mit seinem schotttischen (oder irischen?) dialekt..... sehr verschlossen -
    auch nach 2 -3 Monaten in der gleichen Wohnung kannte ich ihn kaum....

    das war die Zeit des Stückes "Pro Helvetia" (Ist auch der Name der ch-kulturförderungsorganisation)
    und "Aroma", oder so ähnlich, also bevor Marthaler & Co gross rauskam, und "als" Freie Bühne arbeitete...
     

Diese Seite empfehlen