Zugriffsrechte ändern? <-- Auswirkungen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Fluxkompensator, 17. Juli 2011.

  1. Fluxkompensator

    Fluxkompensator New Member

    Hallo zusammen,

    ich möchte ein Backup meiner Kunden-Daten (liegen auf einem NAS-Server, mit afp-Protokoll verbunden) auf einer externen HD durchführen und einige Ordner lassen sich nicht kopieren. Über das Menü Informationen (Apfel-I) ist unter Freigabe & Zugriffsrechte unter Name "everyone" und unter Zugriffsrechte "Keine Rechte" aktiviert. Ich bin aber in der Lage, hieraus "Lesen & Schreiben" zu aktivieren. Schließe ich das Fenster, bleibt alles beim Alten... Ändere ich es noch einmal und aktiviere unter dem darunter liegenden Einstellungs-Icon den Befehl "Auf alle UNterobjekte anwenden", erscheint eine Meldung "Möchten Sie wirklich die ausgewählten Eigentümer, Gruppen und Zugriffsrechte auf alle Unterobjekte anwenden? Diese Aktion kann nicht widerrufen werden."
    Hierzu jetzt meine Frage: Was für Konsequenzen hat es, wenn ich diese Meldung mit OK bestätige? Das müsste doch bedeuten, dass alle Unterobjekte für everyone eigentlich freigegeben werden und von jedem Client aus entsprechende Kopien getätigt werden könnten oder? Könnte dadurch etwa entstehen, dass keiner mehr an diese Daten kommt? Ich habe dies noch nie gemacht, daher meine Frage.
    Im Anhang habe ich ein PDF dieser Screenshots mal zusammengestellt. Würde mich wirklich sehr über eine Hilfestellung freuen!


    Beste Grüße,
    Euer Fluxkompensator.
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Ich glaube fast, Du vermischt hier ein paar Begrifllichkeiten. Das was Du mit <Apfel> + <i> festlegen kannst, sind zunächst mal lokale Zugriffsrechte. Wenn Dich das genauer interessiert: [URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Unix-Dateirechte"/URL]

    Das hat aber zunächst mal nichts mit Rechten auf einer Freigabe zu tun. Eine Freigabe ist ein Ordner, den man übers Netzwerk veröffentlicht und der natürlich auch Zugriffsrechte hat. Wenn ich einer Freigabe die Rechte RWXRWXRWX erteile, den Dateien, die in der Freigabe liegen aber nur RWX------, dann kann ein "gemeiner User" (nicht der Besitzer) zwar die Freigabe öffnen, er sieht aber keine Dateien.
    Umgekehrt gehts natürlich auch: Alle Dateien in einer Freigabe haben RWXRWXRWX (jeder Benutzer darf alles mit diesen Dateien machen) und ich gebe der Freigabe aber die Rechte RWX------, dann kann nur der Eigentümer die Freigabe öffnen, alle anderen Benutzer kommen über diese Hürde schon nicht drüber.

    Nun zu Deinem Thema: Ich vermute mal, dass ein anderer Benutzer die Dateien auf Dein NAS gelegt hat und Du jetzt nicht mehr dran kommst. Wenn Du auf "Everyone" / "lesen/schreiben" / "Auf alle Unterobjekte anwenden" umstellst, solltest Du die Dateien lesen, schreiben, löschen und ausführen können...vorausgesetzt, Du hast auf der Share entsprechende Rechte (hast Du anscheinend weil sich nur einige und nicht alle Dateien nicht kopieren lassen).
    Wie kommst Du drauf, dass dann keiner mehr an die Dateien kommen soll..? "Everyone" und "RWX" bzw. "lesen / schreiben" ist die höchste Berechtigung, die man vergeben kann, damit darf jeder alles - also genau das Gegenteil Deiner Befürchtung.

    Du schreibst leider nicht, welches NAS Du im Einsatz hast. Wenn es das Teil erlaubt, erstell auf dem NAS ne Gruppe, die alle User, die auf die Share zugreifen sollen, beinhaltet. Dieser Gruppe gibst Du auf die Share und alle Dateien Vollzugriff (lesen/schreiben bzw. RWX)...dann solltest Du Ruhe haben..

    Warum greifst Du eigentlich über AFP auf das NAS zu..? Das AFP ist imho grottenlangsam, SMB wäre hier sicher performanter...zumal ich mich erinnern kann, dass AFP in SnowLeo abgeschafft wurde...

    John L.
     

Diese Seite empfehlen