Zuhause DSL, trotzdem Einwahl per iBook?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von chs, 4. Oktober 2001.

  1. chs

    chs New Member

    Hallo,

    wie ist das eigentlich genau? Ich überlege mir DSL zuzulegen wobei der Provider noch nicht feststeht. Da man Zuhause zwar prima mit Netzwerkanschluss und Splitter surfen kann, aber zumindest den Splitter ja nicht mit dem iBook rumträgt, stellt sich die Frage ob man sich trotzdem noch von unterwegs per Modem einwählen kann, ohne separaten Vertrag versteht sich. Wichtig dabei ist das der Provider auch internationales Roaming bzw. Einwahl anbietet. Welcher Anbieter kann das ?

    Gruß
    Christian
     
  2. mac-stoindl

    mac-stoindl New Member

    Also ich kenn es nur von der telekom du kannst schon per modem ins internet aber das kostet extra und das mit roming müßte auch gehen bin mir aber nicht sicher
     
  3. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi chris,
    also ich umschreibe deine anfrage mal so:

    ich sitze vor einem g3 b&w mit t-dsl und isdn.
    geräte kommenkostenlos von der telekom und ich benötige isdn noch wegen meinem online banking und gelöst habe ich dies mit umgebungsassistent,sehr einfach.
    da ich mir auch ein iBook oder. pw-Book kaufen will,muss ich dann nur die zwei stecker aus dem g3 b&w ziehen und ins book stecken,dass sollte dann funktionieren.
    bin für weiter fragen offen.
    RALPH
     
  4. chs

    chs New Member

    Hi Ralph,

    schon klar das ich Zuhause mit dem iBook nur die Konfiguration anzupassen und die Stecker umzustecken habe. Es geht halt wirklich darum, ob man sich dann von Unterwegs auch noch mit dem guten alten Analogmodem des iBook einwählen kann, denn ich hätte ja dann nur einen DSL Vertrag. Klar, wenn man zusätzlich noch (um bei der Telekom zu bleiben) einen Eco-Tarif für 8 DM monatl. hat geht es auf jeden Fall, aber vielleicht ist das ja garnicht nötig bzw. bei einem anderen Anbieter nicht nötig. Interessant klingt das derzeitige Angebot von 1&1 mit 100 Freistunden für 30 DM zzgl. Telekom Anschlußgebühren. Wie das dort ist habe ich aber auch noch nicht raus.

    Gruß
    Christian
     
  5. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi christian,
    dann hast du mich nicht richtig verstanden,weil ich t-dsl flatrate habe,zahle ich für isdn pro minute nur diesen pfennig-betrag!
    und wie ich schon schrieb,nutze ich den umgebungsass.,so dass die eine umgebung t-dsl heisst und die andere isdn (die wäre bei dir analog oder so ähnlich!).
    für das analoge modem benötigst du doch nur die software,genau wie bei isdn und dsl!
    RALPH
     
  6. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Bin bei T-Online, ist eigentlich alles ganz in Ordnung. Den internationalen Zugang muß man beantragen, außerdem das sog. Webmail-Interface freischalten lassen, um E-Mails lesen zu können. Beides geht online.

    Im Moment versuche ich gerade, über die Infrarotschnittstelle und ein Siemens S45 eine Verbindung ins Netz herzustellen. Eine praktische Sache, vor allem wenn man an die Unberechenbarkeit von Hotelzimmern denkt, und trotzdem auf seine E-Mails angewiesen ist.
    Die Verbindung kommt zustande, ganze 9600 Bits/s! Leider zeigt mir Entourage immer an, dass die DNS-Server nicht reagierten. Ob Das vielleicht am Treiber des Handys liegt? Aber die Verbindung mit T-online ist ja da!?
     
  7. chs

    chs New Member

    Hallo,

    wie ist das eigentlich genau? Ich überlege mir DSL zuzulegen wobei der Provider noch nicht feststeht. Da man Zuhause zwar prima mit Netzwerkanschluss und Splitter surfen kann, aber zumindest den Splitter ja nicht mit dem iBook rumträgt, stellt sich die Frage ob man sich trotzdem noch von unterwegs per Modem einwählen kann, ohne separaten Vertrag versteht sich. Wichtig dabei ist das der Provider auch internationales Roaming bzw. Einwahl anbietet. Welcher Anbieter kann das ?

    Gruß
    Christian
     
  8. mac-stoindl

    mac-stoindl New Member

    Also ich kenn es nur von der telekom du kannst schon per modem ins internet aber das kostet extra und das mit roming müßte auch gehen bin mir aber nicht sicher
     
  9. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi chris,
    also ich umschreibe deine anfrage mal so:

    ich sitze vor einem g3 b&w mit t-dsl und isdn.
    geräte kommenkostenlos von der telekom und ich benötige isdn noch wegen meinem online banking und gelöst habe ich dies mit umgebungsassistent,sehr einfach.
    da ich mir auch ein iBook oder. pw-Book kaufen will,muss ich dann nur die zwei stecker aus dem g3 b&w ziehen und ins book stecken,dass sollte dann funktionieren.
    bin für weiter fragen offen.
    RALPH
     
  10. chs

    chs New Member

    Hi Ralph,

    schon klar das ich Zuhause mit dem iBook nur die Konfiguration anzupassen und die Stecker umzustecken habe. Es geht halt wirklich darum, ob man sich dann von Unterwegs auch noch mit dem guten alten Analogmodem des iBook einwählen kann, denn ich hätte ja dann nur einen DSL Vertrag. Klar, wenn man zusätzlich noch (um bei der Telekom zu bleiben) einen Eco-Tarif für 8 DM monatl. hat geht es auf jeden Fall, aber vielleicht ist das ja garnicht nötig bzw. bei einem anderen Anbieter nicht nötig. Interessant klingt das derzeitige Angebot von 1&1 mit 100 Freistunden für 30 DM zzgl. Telekom Anschlußgebühren. Wie das dort ist habe ich aber auch noch nicht raus.

    Gruß
    Christian
     
  11. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi christian,
    dann hast du mich nicht richtig verstanden,weil ich t-dsl flatrate habe,zahle ich für isdn pro minute nur diesen pfennig-betrag!
    und wie ich schon schrieb,nutze ich den umgebungsass.,so dass die eine umgebung t-dsl heisst und die andere isdn (die wäre bei dir analog oder so ähnlich!).
    für das analoge modem benötigst du doch nur die software,genau wie bei isdn und dsl!
    RALPH
     
  12. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Bin bei T-Online, ist eigentlich alles ganz in Ordnung. Den internationalen Zugang muß man beantragen, außerdem das sog. Webmail-Interface freischalten lassen, um E-Mails lesen zu können. Beides geht online.

    Im Moment versuche ich gerade, über die Infrarotschnittstelle und ein Siemens S45 eine Verbindung ins Netz herzustellen. Eine praktische Sache, vor allem wenn man an die Unberechenbarkeit von Hotelzimmern denkt, und trotzdem auf seine E-Mails angewiesen ist.
    Die Verbindung kommt zustande, ganze 9600 Bits/s! Leider zeigt mir Entourage immer an, dass die DNS-Server nicht reagierten. Ob Das vielleicht am Treiber des Handys liegt? Aber die Verbindung mit T-online ist ja da!?
     

Diese Seite empfehlen