Zum Thema "Flatrate"...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von dude-a-licious, 5. Dezember 2000.

  1. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    bösen' RegTP nicht mehr lange halten kann, einen T-DSL- Anschluss; der kostet inkl. DSL-Flatrate auch nur maximal 79 DM. Na, so ein Zufall.

    Lediglich die einheitliche Durchleitungsgebühr lässt etwas hoffen: Spätestens Anfang nächsten Jahres dürfte die Aufteilung in Haupt- und Nebenzeit bei vielen Providern verschwinden; und der Preiskampf der Provider wird sicher dafür sorgen, dass es den einen oder anderen Tarif geben wird, der den Internet-Zugang bereits für 1,6 Pf/min anbieten wird - mit entsprechender Mindestnutzung, versteht sich.

    Fazit: Die erschwingliche Flatrate ist wieder einmal in weite Ferne gerückt. Dennoch, bis es das Internet für ein paar Mark (oder dann wahrscheinlich Euro) Aufpreis gibt, lässt es sich gut mit Internet-by-Call leben: Ab 1,8 Pfennig pro Minute ist das Internet schon zu haben (z. B. bei Comundo), selbst bei 2,4 Online-Stunden täglich kommt das günstiger als eine derzeitige (T-Online-)Flatrate - und die Minutenpreise werden zudem weiter fallen.

    Aber nur ohne Gebührenticker wird das Internet zum Alltags- Medium wie Radio oder TV - und ein Zugang für z. B. pauschal 20 DM würde weitaus mehr Otto-Normal-Surfer ins Internet locken als ein undurchsichtiger Telekom-Vertrag bestehend aus T-ISDN XXL DSL und T-Online DSL Flat mit dreimonatiger Wartezeit und einjähriger Vertragslaufzeit.

    zum Nachblättern: http://www.regtp.de/aktuelles/pm/00284/index.html
     

Diese Seite empfehlen