Zusammengesetztes Substantiv

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Singer, 18. Februar 2002.

  1. Singer

    Singer Active Member

    `n Abend.

    Kann mich, der ich kein Computerfuzzy bin, jemand aufklären über den Begriff "Laufzeitumgebung" und dessen Inhalt? Wüßte gerne Fundiertes über dessen Herkunft/Etymologie und was mit ihm bezeichnet wird.

    Im voraus Danke sagt

    Singer
     
  2. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Der englische Begriff ist meines Wissens "runtime".
    Beispiel:
    Die Datenbank FileMaker (oder auch ACIs 4D) ist programmierbar (haben eigene Scriptsprachen). Habe mir damit z.B. ein Programm um Zeugnisse zu schreiben gebastelt. Die Anwendungsprogrammierung kann ich an Kollegen/innen weitergeben, aber die können damit nigggs anfangen, wenn sie nicht selbst im Besitz von FM oder 4D sind. Sie müssen sich die Software kaufen. Und damit haben sie den "Motor", der meine Anwendung zum Laufen bringt.
    Wäre ich Entwickler und hätte die Entwicklerversionen der jew. Progr., könnte ich die von mir entwickelte Anwendung so abspeichern, dass meine Kollegen sofort und ohne zusätzl. Software damit arbeiten könnten.
    Für die Laufzeit meiner Anwendung, also solange man damit arbeitet. Die runtime/Laufzeitumgebung bringt meine Anwendung auf fremden Rechnern zum Laufen, aber selbst programmieren oder Anpassungen vornehmen kann man damit nicht. Dazu benötigt man die Vollversion des Programmes.
     
  3. quick

    quick New Member

    unter Solaris benutzt werden, die umfangreiche Diagnosemöglichkeiten für das Verhalten der Laufzeitumgebung bietet.

    Als Untersuchungsobjekte dienen größere Java-Programme aus realen Anwendungsgebieten (keine speziellen Benchmarks), die für den Stapelbetrieb über die Kommandozeile oder teilweise mit graphischer Oberfläche ausgelegt sind. Als Ergebnis der Arbeit entstehen daraus dann Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten innerhalb der Laufzeitumgebung und/oder Ratschläge für Java-ProgramiererInnen.'
     
  4. Singer

    Singer Active Member

    `n Abend.

    Kann mich, der ich kein Computerfuzzy bin, jemand aufklären über den Begriff "Laufzeitumgebung" und dessen Inhalt? Wüßte gerne Fundiertes über dessen Herkunft/Etymologie und was mit ihm bezeichnet wird.

    Im voraus Danke sagt

    Singer
     
  5. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Der englische Begriff ist meines Wissens "runtime".
    Beispiel:
    Die Datenbank FileMaker (oder auch ACIs 4D) ist programmierbar (haben eigene Scriptsprachen). Habe mir damit z.B. ein Programm um Zeugnisse zu schreiben gebastelt. Die Anwendungsprogrammierung kann ich an Kollegen/innen weitergeben, aber die können damit nigggs anfangen, wenn sie nicht selbst im Besitz von FM oder 4D sind. Sie müssen sich die Software kaufen. Und damit haben sie den "Motor", der meine Anwendung zum Laufen bringt.
    Wäre ich Entwickler und hätte die Entwicklerversionen der jew. Progr., könnte ich die von mir entwickelte Anwendung so abspeichern, dass meine Kollegen sofort und ohne zusätzl. Software damit arbeiten könnten.
    Für die Laufzeit meiner Anwendung, also solange man damit arbeitet. Die runtime/Laufzeitumgebung bringt meine Anwendung auf fremden Rechnern zum Laufen, aber selbst programmieren oder Anpassungen vornehmen kann man damit nicht. Dazu benötigt man die Vollversion des Programmes.
     
  6. quick

    quick New Member

    unter Solaris benutzt werden, die umfangreiche Diagnosemöglichkeiten für das Verhalten der Laufzeitumgebung bietet.

    Als Untersuchungsobjekte dienen größere Java-Programme aus realen Anwendungsgebieten (keine speziellen Benchmarks), die für den Stapelbetrieb über die Kommandozeile oder teilweise mit graphischer Oberfläche ausgelegt sind. Als Ergebnis der Arbeit entstehen daraus dann Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten innerhalb der Laufzeitumgebung und/oder Ratschläge für Java-ProgramiererInnen.'
     
  7. Singer

    Singer Active Member

    `n Abend.

    Kann mich, der ich kein Computerfuzzy bin, jemand aufklären über den Begriff "Laufzeitumgebung" und dessen Inhalt? Wüßte gerne Fundiertes über dessen Herkunft/Etymologie und was mit ihm bezeichnet wird.

    Im voraus Danke sagt

    Singer
     
  8. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Der englische Begriff ist meines Wissens "runtime".
    Beispiel:
    Die Datenbank FileMaker (oder auch ACIs 4D) ist programmierbar (haben eigene Scriptsprachen). Habe mir damit z.B. ein Programm um Zeugnisse zu schreiben gebastelt. Die Anwendungsprogrammierung kann ich an Kollegen/innen weitergeben, aber die können damit nigggs anfangen, wenn sie nicht selbst im Besitz von FM oder 4D sind. Sie müssen sich die Software kaufen. Und damit haben sie den "Motor", der meine Anwendung zum Laufen bringt.
    Wäre ich Entwickler und hätte die Entwicklerversionen der jew. Progr., könnte ich die von mir entwickelte Anwendung so abspeichern, dass meine Kollegen sofort und ohne zusätzl. Software damit arbeiten könnten.
    Für die Laufzeit meiner Anwendung, also solange man damit arbeitet. Die runtime/Laufzeitumgebung bringt meine Anwendung auf fremden Rechnern zum Laufen, aber selbst programmieren oder Anpassungen vornehmen kann man damit nicht. Dazu benötigt man die Vollversion des Programmes.
     
  9. quick

    quick New Member

    unter Solaris benutzt werden, die umfangreiche Diagnosemöglichkeiten für das Verhalten der Laufzeitumgebung bietet.

    Als Untersuchungsobjekte dienen größere Java-Programme aus realen Anwendungsgebieten (keine speziellen Benchmarks), die für den Stapelbetrieb über die Kommandozeile oder teilweise mit graphischer Oberfläche ausgelegt sind. Als Ergebnis der Arbeit entstehen daraus dann Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten innerhalb der Laufzeitumgebung und/oder Ratschläge für Java-ProgramiererInnen.'
     

Diese Seite empfehlen