zwangsaktiverung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von quick, 31. Mai 2001.

  1. quick

    quick New Member

  2. MACrama

    MACrama New Member

    jo super...

    microsoft ist schon ein tolles unternehmen, vollkommen bescheuert,...

    ra.ma.
     
  3. hoffmicha

    hoffmicha New Member

    In diesem Punkt gibt es aber schlimmere Firmen....
    MS ist da ja noch harmlos X-)

    michael
     
  4. MACrama

    MACrama New Member

    und welche?

    ich kenn keine...?

    ra.ma
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Quark und der Scheiss-Dongle sind auch nicht besser. Wenn Du zwei Macs hast und mit Quark arbeiten willst, dann erwarten die doch auch, daß Du zwei Software kaufst. Sind genau diese Unternehmen mit einem leichten Hang zum verfolgungswahn, die auf der anderen Seite auch nicht im Traum drüber nachdenken, ihre Software mal billiger zu verkaufen und auf diese Art mehr Anreize zu schaffen.
    Was kommt denn als nächstes? DVDs, die man nur noch in einem Player abspielen kann? Videorekorder, die dem hersteller melden, was der besitzer privat so aufnimmt?
    In diesen Fällen sollte die Käuferschicht einfach mal eine deutliche Sprache sprechen und zu konkurrenzprodukten greifen!
     
  6. MACrama

    MACrama New Member

    also ich hab mit dem uark dongle keine probleme..dieses ding ist aber immerhin noch besser als, wieviel sinds? 85? zeichen einzugeben, um einen brief schreiben zu können, na entschuldige...

    ra.ma.
     
  7. Carsten

    Carsten New Member

    >Was kommt denn als nächstes? DVDs, die man nur noch in einem Player abspielen kann?

    Nein, als nächstes kommen die Programme auf DVDs, die nur einmal abspielbar sind, also vom Laser gleich danch zerstört werden. Man muß sich dann jedesmal bei der Neuinstallation eine neue DVD bestellen.
    Entwickelt wurden solche DVDs ja schon.
     
  8. EddieRodriguez

    EddieRodriguez New Member

    Hallo,

    eigentlich ist der Schritt, Office durch einen Lizenzschlüssel zu schützen, konsequent und richtig. Möglicherweise werden dadurch die Konsumenten wachgerüttelt und erkennen endlich Software als Produkt an. Viele Computerbesitzer in meinem Bekanntenkreis sehen nicht ein, mehr Geld für Software auszugeben, als für Hardware, wollen aber am Computer Bildbearbeitung machen, Faxe verschicken, Musik sammeln, Briefe schreiben, Adressen verwalten, spielen, im Internet surfen, ihre Finanzen überblicken, in diversen Lexika und Wörterbüchern recherchieren ... kurzum den Rechner zur eierlegenden Wollmilchsau machen.

    Ich selbst arbeite viel mit SAP-Software, genauer mit R/3. Dort ist es schon immer üblich, einen Lizenzschlüssel nach der Installation und bei Hardwarewechsel einzugeben. Und? SAP ist trotz dieser aufwendigen Lizenziserung Marktführer bei ERP-Software. Ich glaube also nicht, dass Microsoft dadurch Umsatzeinbussen haben wird, da diejenigen, die bisher für Office bezahlt haben, dies mit grosser Wahrscheinlichkeit auch weiterhin tun werden, Lizenzschlüssel hin oder her.

    MS Office sollten sich ausserdem nur diejenigen kaufen, die diese umfangreiche Funktionalität auch nutzen! Alle anderen kommen auch mit weniger teuerer oder sogar kostenloser Software aus. Die meisten Privatanwender müssten sich nebenbei einen Ferrari leisten können, wenn man ihr Kapital anhand der installierten Software schätzen würde...

    Der grosse Aufschrei kommt doch hauptsächlich von denjenigen, die ständig irgendwelche raubkopierte Software installieren. Da sich diese Leute strafbar machen, sollten sie lieber leise sein und sich überlegen, für ein paar Märker Shareware zu kaufen.

    Das klingt jetzt sicherlich alles etwas hart, aber diejenigen, die wie ich Software kaufen sind doch die Gelackmeierten! Oder was meint Ihr warum Office so teuer ist?

    Eddie
     
  9. hoffmicha

    hoffmicha New Member

    ComputerAssociates zum Beispiel. Wir haben Datensicherungs Software von denen auf dem Server. Ohne Registrierung funktionierte es nur 30 Tage... Und ohne Internetanschluß (Was am bei uns kein Sinn macht) muss man umständlich per Telefon registrieren. Per email bekommt man ein Schlüssel usw.

    Die Software funktioniert aber ab und zu hat der Lizenzmanager probleme...
    :-(

    michael
     
  10. quick

    quick New Member

    ">Oder was meint Ihr warum Office so teuer ist?<"

    microsoft-monopolie: $ 8.000.000.000 us-dollar p.j. (big bill...)
    dann sind die 1329 dm für office eine willkommene finanzspritze.
    aber hier es geht um die anmeldePFLICHT ?

    nebenbei mein ferrari ist rot... :-(

     
  11. MACrama

    MACrama New Member

    hast auch mission impossible gesehen was?

    "....diese photoshop CD zerstört sich in 5 sekunden, bitte entfernen sie diese aus dem Laufwerk"
    5..
    "scheiße LW geht nicht...
    4..
    auf, hol einen
    3...
    hammer, schnell
    2...
    "find keinen"
    1...
    eh zu spät raus hier...
    *BUMM*
    schit schon der dritte rechner diese woche..

    ;-)
    ra.ma.
     
  12. MACrama

    MACrama New Member

    ich meine ein programm das man auch kennt und es auch welche gibt die es verwenden...

    ra.ma.
     
  13. wuta1

    wuta1 New Member

    Eddie hat irgendwo Recht . Jeder , der für die teuren Progamme bezahlt, bezahlt den hohen Preis ua für all die Lauschipper mit , die sich mal eben alle gängige Software brennen/brennen lassen . Ich kenne Leute mit über hundert Software CD-Roms . Mein Gott . Der nutzen ist doch für alle gleich null . Der Tag müsste 2400 Stunden haben , wenn man all die Software nutzen wollte. Und diejenigen , die die Programme brauchen , zahlen dann Wahnsinnspreise. Ausserdem müsste es auch mehr abgespeckte Software geben. Photoshop für Amateure für 100 DM etwa , so viel wie für ein Game. Denn diese Teile verkaufen sich ja schliesslich trotz Kopiererei recht häufig. Machen wir uns nix vor . Gute und umfangreiche Software ist ein echter Wert und diser Wert Muß schliesslich auch bewertet werden , und der Gegenwert ist eben Cash in unserer Gesellschaft. Durch die wilde Rumkopiererei bleiben die Programme unerschwinglich für Nicht Profis.
    Dass man sich dagegen schützen will , ist nur legitim.
    Nicht alle User sind so enthusiastisch wie Mac Fans. Das OS X könnte man ja auch brennen . Passiert aber nur sehr selten. Dann braucht man auch keine "Zwangsaktivierung".
    Meine Meinung
     
  14. charly68

    charly68 Gast

    und wann werden die bugs beseitigt???
    wieso also bitte schön 1400 dm auf den tisch blättern wenn es nicht reibungslos klappt und ich verpflichtet bin auf win xp umzusteigen sonst bekomme ich kein update für office xp !!!!!

    wenn die sw genauso gut ist wie mein fernseher würde ich auch den preis zahlen!! aber meine flimmerkiste schaltet nicht von ard zu zdf wenn ich es nicht will !!! die produktflege ist mir sehr wichtig und da meinen es einige sw-firmen nicht so genau. also warum für müll auch noch zahlen??? aber keine sorge müll kommt eh nicht auf meiner platte.

    charly

    ps: man sollte hier auch beachten das es um firmen-sw geht und nicht für den homebereich!! da ist office eh nix...wert...

    und das hier ist noch besser :))))

    http://www.heise.de/newsticker/data/dwi-01.06.01-002/

    und mit hilfe der telekom hören wir jetzt auch noch die amis ab hähähähä
     
  15. quick

    quick New Member

  16. MACrama

    MACrama New Member

    jo super...

    microsoft ist schon ein tolles unternehmen, vollkommen bescheuert,...

    ra.ma.
     
  17. hoffmicha

    hoffmicha New Member

    In diesem Punkt gibt es aber schlimmere Firmen....
    MS ist da ja noch harmlos X-)

    michael
     
  18. MACrama

    MACrama New Member

    und welche?

    ich kenn keine...?

    ra.ma
     
  19. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Quark und der Scheiss-Dongle sind auch nicht besser. Wenn Du zwei Macs hast und mit Quark arbeiten willst, dann erwarten die doch auch, daß Du zwei Software kaufst. Sind genau diese Unternehmen mit einem leichten Hang zum verfolgungswahn, die auf der anderen Seite auch nicht im Traum drüber nachdenken, ihre Software mal billiger zu verkaufen und auf diese Art mehr Anreize zu schaffen.
    Was kommt denn als nächstes? DVDs, die man nur noch in einem Player abspielen kann? Videorekorder, die dem hersteller melden, was der besitzer privat so aufnimmt?
    In diesen Fällen sollte die Käuferschicht einfach mal eine deutliche Sprache sprechen und zu konkurrenzprodukten greifen!
     
  20. MACrama

    MACrama New Member

    also ich hab mit dem uark dongle keine probleme..dieses ding ist aber immerhin noch besser als, wieviel sinds? 85? zeichen einzugeben, um einen brief schreiben zu können, na entschuldige...

    ra.ma.
     

Diese Seite empfehlen