Zwei Mac-Fragen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von metallman, 15. Februar 2007.

  1. metallman

    metallman New Member

    Hallo, kann mir jemand sagen für was folgendes gut bzw. zu gebrauchen ist:

    1. Archiv erstellen
    2. Alias erzeugen
     
  2. lasseboo

    lasseboo New Member

    wir können´s versuchen ...

    kommt drauf an:

    a) ein archiv als eine auslagerung von daten, aka "Backup"
    b) eine sammlung von dateien, aus denen du eine *einzige* datei erstellst, möglichst noch zusammengeballt aus platzgründen; beispiel: alle dateien auf deinem Schreibtisch sichern, also alles unter /Users/-dein-benutzername/:

    tar cvzf mein-schreibtisch-archiv.tgz /Users/*ich*/Desktop/

    ein Alias ist ein verweis; beispiel:

    Lex Barker alias Old Shatterhand

    im computerunwesen eine real existierende datei X (meinetwegen 120 MByte gross) an einem bestimmten Ort A, zu der du an Ort B einen Verweis anlegst. wenn nun jemand auf den Verweis an Ort B klickt (der nur wenige kb gross ist), öffnet er trotzdem die originale Datei X an Ort A.

    Beispiel: du hast dein lieblingsprogramm Photoshop unter /Festplatte/Programme liegen, möchtest es aber direkt vom Desktop aus öffnen. dann legst du ein Alias auf dem Desktop für das Photoshop-Programm an.

    .
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    1. Wenn du viele Daten, insbesondere große Dateien versenden willst, dann sollte man sie zu einer Datei verlustfrei komprimieren (verkleinern). Es handelt sich hier um das "zip"-Verfahren, was auch unter Windows weit verbreitet ist. Verlustfrei komprimieren lassen allerdings keine Audio- und Video- und Foto-Dateien. Da nimmt man andere Verfahren, die verlustbehaftet sind, hier aber nicht zum Thema gehören.

    2. Alias erstellen. Alias kommt vom lateinischen und bedeutet anderswo. Eine Alias-Datei ist eine Datei, die nichts enthält, als einen Zeiger auf die Original-Datei. Das macht immer dann sinn, wenn du ein Datei nur an einer Stelle speicherst, dieser aber an verschiedenen anderen Stellen wie z.B. auf dem Desktop für den schnellen Zugriff liegen sollte. Dann wird halt an der Stelle eine Alias-Datei erstellt, die auf die wirkliche Datei verweist. Vorteil: wenn man Änderungen an einer Datei vornimmt, dieser aber an verschiedenen Stellen liegt, musst du diese Änderung an mehr als einer Datei vornehmen, was fehlerträchtig ist. Sind das alles nur Alias-Dateien und es gibt das wirkliche Dokument nur einmal, passiert das nicht.
     
  4. metallman

    metallman New Member

    Hab ich kapiert, vielen Dank
     
  5. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Ergänzung zu 2: Unter Windows wird ein Alias als Verknüpfung bezeichnet.
     

Diese Seite empfehlen