Zwei SVCD zu einer DVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von AOlbertz, 24. Juli 2002.

  1. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    ich habe einen Film, der auf zwei SVCD gebannt wurde. Ist es möglich, diese zwei Teile so zusammen zu fügen, dass ich sie als ein Film auf DVD brennen kann?

    Gruß
    Andreas
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Eigentlich müsste das schon möglich sein.

    Das einzige Problem, das ich im Moment sehe (weil ich's noch nie gemacht habe): Die MPEG2-Datei der SVCD in eine QuickTime (MOV)-Datei zu konvertieren. Ev. kann das QuickTime6 Pro mit dem MPEG2-Decoder. Wenn das klappt:

    - SVCD mit VCDcopyX auf die Festplatte holen
    - .bin-Datei (ist eine MPEG2-Datei) in einen QuickTime-Movie konvertieren
    - Mit iDVD die QuickTime-Movies importieren und brennen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Kling gut, aber wo bekomme ich dieses VCDcopyX? Versiontracker kennt das nicht.

    Gruß
    Andreas
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

  5. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    VCDCopy hat eine fette Datei erzeugt. Die endet aber auf .dat und Quicktime weigert sich, sie zu öffnen, weil "eine vom Film benötigte Softwarekomponente fehlt". Habe ich was falsch gemacht oder geht es auf diesem Weg nicht?

    Gruß
    Andreas
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ups, da bin ich überfragt. Ich dachte, auf der SVCD sei eine .bin- und ev. eine .cue-Datei vorhanden? Kannst Du diese dat-Datei mit VLC (http://www.videolan.org/vlc/index.html) abspielen?

    Du brauchst übrigens QuickTime Pro 6 und das ca. 30¬ teuere MPEG2-Plugin von Apple. Letzteres kannst Du aber als Beta kostenlos testen, der Link zu dem Plugin findet sich in diesem Forum, such mal nach MPEG2.

    Sonst ist der Spezialist für MPEG2 bzw. SVCD's "macmercy". Vielleicht weiss er, wie man das hinkriegt?

    Gruss
    Andreas
     
  7. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Ahhh,

    ich glaube, ich bin auf der richtigen Fährte. Wenn du mir jetzt noch verrätst, welche Einstellungen ich beim QT-Export wählen muss, sollte es klappen.

    Gruß
    Andreas
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Ich hoffe nicht das Du wirklich den mpeg2 in QT und dann wieder in mpeg2 gewandelt hast.

    Eine SCVD ist doch schon mpeg2. Kopier die beiden Filme da raus, demux die, füg sie zusammen und brenn sie auf DVD, fertig. Man muß nur noch den mpeg2 Header patchen damit StudioPro das auch akzeptiert. Ohen Studio Pro und PC Tools bleibt Dir aber wenig Auswahl. Der Umweg über die Neukomprimierung geht dann zwar mit iDVD ist aber zeitlich und Qualitativ nicht sinnvoll.

    Dumemrweise geht es mit Win Tools am besten. Du brauchst z.B. den TMPGEnc und PVAStrumento und AVestensione hilft auch.
    Letzteres bei www.offeryn.de, das andere z.B. über versiontracker odr google

    Unter VirtualPC alles kein Thema

    Gruß

    Tobias
     

Diese Seite empfehlen